Sa, 16. Dezember 2017

"Trainingsrückstand"

13.09.2013 15:44

Bale dämpft hohe Erwartungen vor Debüt für Real

Die Primera Division steht am Samstag ganz im Zeichen des Debüts von Gareth Bale für Real Madrid. Der teuerste Fußballer der Geschichte absolviert in Villarreal sein erstes Pflichtspiel für die "Königlichen", war aber im Vorfeld bemüht, keine allzu hohen Erwartungen aufkommen zu lassen. "Ich habe noch ein bisschen Trainingsrückstand, den ich hoffentlich bald aufholen kann", sagte der um 100 Millionen Euro von Tottenham geholte Waliser.

Bale hat mit Ausnahme eines 32-minütigen Auftritts am Dienstag in der WM-Qualifikation beim 0:3 seines Nationalteams gegen Serbien in dieser Saison noch keinen Einsatz in einem Bewerbsmatch in den Beinen. Durch das Wechseltheater verlor der Offensivspieler im Sommer einige wertvolle Trainingswochen und hat deshalb Aufholbedarf im physischen Bereich.

"Hatte schon einige gute Trainingseinheiten"
Dazu kommt noch, dass der 24-Jährige in den vergangenen eineinhalb Wochen mit der walisischen Auswahl unterwegs war. "Das war nicht optimal, aber jetzt bin ich wieder zurück und hatte schon einige gute Trainingseinheiten", sagte Bale.

"Es ist einfach nur eine Ehre, hier zu sein"
Von seinen neuen Kollegen ist der frühere Premier-League-Star laut eigenen Angaben mit offenen Armen empfangen worden. "Die Spieler waren sehr nett zu mir und haben es mir leicht gemacht, mich zurechtzufinden. Es ist einfach nur eine Ehre, hier zu sein."

Das Treffen mit Cristiano Ronaldo, der gemäß spanischen Medien nicht erfreut darüber ist, seinen Titel als teuerster Kicker an Bale verloren zu haben, sei problemlos verlaufen. "Es war großartig. Er ist ein netter Typ, der es geschafft hat, dass ich mich willkommen fühle", betonte der Waliser vor dem Duell mit Aufsteiger Villarreal.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden