Mi, 22. November 2017

Wirbel übertrieben?

13.09.2013 10:00

Lady Gaga macht sich für Miley Cyrus stark

Lady Gaga findet den Wirbel um Miley Cyrus übertrieben und ist überzeugt, dass die Leute die 20-Jährige in Ruhe lassen sollten. Die 27-jährige Sängerin ergreift für ihre junge Kollegin Partei, nachdem diese mit ihrem Auftritt bei den diesjährigen MTV Video Music Awards und kurz darauf mit ihrem neuen Video für Aufruhr gesorgt hatte.

In der US-amerikanischen Talkshow "Watch What Happens Live" bezog Popdiva Gaga Stellung für die junge Sängerin und beteuerte, Cyrus hätte sich nur als musikalische Künstlerin präsentieren wollen. "Ich denke, jeder sollte sich beruhigen und sie in Ruhe lassen. Das ist Popmusik. Jeder kann seine eigene künstlerische Darstellung zum Ausdruck bringen und wenn jemand ein Problem damit hat, kann er einfach den Sender wechseln", schimpfte die exzentrische Musikerin.

Cyrus, die sich zum Lied "Blurred Lines" bei dem VMAs anzüglich an Thicke rieb und sich provokativ mit einem Schaumfinger selbst anfasste und in ihrem neusten Musikvideo "Wrecking Ball" nackt auf einer Abrissbirne schwingt, erhält von der selbst nicht so prüden "Applause"-Sängerin Unterstützung. "Ich verstehe nicht, warum dieser Zwischenfall ständig weiter präsent ist, und es geht schon über Hass hinaus - ich meine, sie ist 20. Und wenn etwas ist, ich gebe ihr Unterstützung. Sie wächst vor den Augen der ganzen Weltöffentlichkeit auf und vielleicht ist sie nicht so glücklich mit den Dingen, die sie in ihrer frühen Karriere gemacht hat und will einfach nur frei sein. Also lasst sie machen, was sie machen will."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden