Fr, 15. Dezember 2017

Fund in Kroatien

12.09.2013 10:47

In Höhle Schnecke mit transparentem Haus entdeckt

In einem Höhlensystem in Kroatien hat ein Forscherteam eine bis dato unbekannte Schneckenart (Bild) entdeckt. Außergewöhnlich an dem kleinen Weichtier ist, dass es im wahrsten Sinne des Wortes im Glashaus sitzt, denn sein Gehäuse ist völlig transparent.

Gefunden haben Wissenschaftler der Goethe-Universität in Frankfurt und der kroatischen Biospeleologicla Society in Zagreb die Landschnecken-Art 980 Meter unter der Erdoberfläche im Lukina-Jama-Höhlensystem, das mit 1.421 Metern zu den 20 tiefsten der Welt gehört. Entdeckt haben die Forscher das Weichtier, das den Namen Zospeum tholussum erhielt, in einer kleinen, mit Steinen und Sand gefüllten Kammer, die von einem kleinen Bächlein durchzogen wird.

Wie alle Schnecken der Gattung Zospeum hat auch die neu entdeckte Art nur eine äußerst begrenzte Fähigkeit, sich zu bewegen. Ihre Vorliebe für schlammige Lebensräume und die Beobachtung, dass sie in der Regel in der Nähe des Entwässerungssystems der Höhle und damit direkt neben fließendem Wasser leben, lässt die Biologen vermuten, dass die nur Millimeter großen und blinden Tiere sich doch auf irgendeine Art fortbewegen können.

Die Lukina Jama (zu deutsch Lukas-Grotte), liegt im Nationalpark Nördlicher Velebit, der sich im nördlichen Teil des Velebit-Gebirgsmassives in der Nähe der Stadt Senja an der kroatischen Adria befindet. Sie ist die bis dato tiefste bekannte Höhle in Südosteuropa.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden