Mi, 21. Februar 2018

Cooper-Ex vermählt

12.09.2013 09:58

Schauspielerin Zoe Saldana hat heimlich geheiratet

Zoe Saldana hat heimlich den Künstler Marco Perego geheiratet. Die Schauspielerin, die von 2011 bis 2013 immer mal wieder mit Kollege Bradley Cooper zusammen war, gab ihrem italienischen Freund bereits im Juni still und heimlich in London das Jawort.

"Es fand im ganz kleinen Kreise statt und war sehr romantisch", enthüllt ein Bekannter der beiden dem Magazin "Us Weekly" über die Zeremonie, die nur ein paar Freunde und Familienmitgliedern besuchten.

Die in New York aufgewachsene Leinwandschönheit und der italienische Künstler, beide 34, wurden zum ersten Mal Mitte Mai miteinander in Verbindung gebracht, als sie nach der Premiere von Saldanas Film "Star Trek Into Darkness" in Los Angeles küssend gesehen wurden. Im Juni erzählte ein Insider dann, dass die nun Frischvermählten sich bereits lange kennen. Ein weiterer Freund fügte hinzu: "Die beiden haben eine tolle Chemie."

Bei Perego handelt es sich um einen Künstler, der seine kreative Seite zum Beruf machte, nachdem er seine Football-Karriere aufgrund einer Verletzung am Bein beenden musste. Besonders bekannt ist er für eine Skulptur aus dem Jahr 2008, die die tote Amy Winehouse darstellt und den Titel "The Only Good Rock Star Is a Dead Rock Star" trägt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden