So, 17. Dezember 2017

Spektakuläre Doku

11.09.2013 15:32

"Die Alpen" zeigt unsere Berge von oben

Die Alpen: Für Menschen aus aller Welt und nicht zuletzt für die Österreicher ein Sehnsuchtsziel. Mächtige Gipfel, sattgrüne Wiesen, blauer Enzian und lange Skipisten locken jedes Jahr Millionen an, die das Reich der gewaltigen Felsformationen erobern. "Die Alpen - unsere Berge von oben" nähert sich dem riesigen Gebiet zwischen Bayern, Österreich, Italien, Frankreich und der Schweiz nun auf besondere Weise - aus der Vogelperspektive. Ab Freitag im Kino.

Das Alpenglühen bei Sonnenaufgang ist ebenso zu sehen wie vom Wind aufgewirbelter Pulverschnee, Steinböcke, wild brausende Wasserfälle und Kühe beim Almauftrieb. Die Bilder sind beeindruckend und wirken mitunter wie Kunstwerke, etwa wenn sich Serpentinen wie ein graues Band durch grüne Almwiesen nach oben schlängeln. Oder wenn die Berggipfel aus einem weißen Nebelmeer empor ragen. Natürlich werden auch Klischees bedient - etwa mit dem Läuten der Kuhglocken, mit Sennern, die auf Alphörnern blasen oder mit den Märchenschlössern des bayerischen Königs Ludwig II..

Bedrückend sind auch die Bilder vom Tiroler Stubaier Gletscher, der im Sommer mit Plastikmatten vor dem Abschmelzen bewahrt werden soll. Auch die langen Autokarawanen werden nicht ausgespart, die sich auf den Transitstrecken durch die Berge wälzen, ebenso wenig wie die wirtschaftlichen Probleme vieler Almbauern.

Das sagt "Krone"-Kinoexpertin Christina Krisch zum Film:
Ein Dokumentarfilm, dessen spektakuläre Luftaufnahmen in schwindelerregende Höhen führen und die Seele weit machen für viel Heimatgefühl, der aber auch als Öko-Drama zu fesseln vermag. Ein naturgewaltiges Kinoerlebnis, das die Herzen von passionierten Wanderern und Bergsteigern höherschlagen lässt. Regie: Peter Bardehle, Sebastian Lindemann (die Macher von "Die Nordsee von oben").

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden