Mi, 13. Dezember 2017

Eishockey-Liga

10.09.2013 22:17

Salzburg verliert zum Auftakt in Bozen 3:4

Salzburg hat sein Auftaktspiel in der EBEL verloren. Die "Bullen" unterlagen am Dienstagabend in Südtirol dem HC Bozen 3:4. Nach dem 6:1-Auswärtserfolg in Innsbruck behauptete der Liga-Neuling damit seine Tabellenführung.

Peter Wunderer (6.) brachte die Bozner vor 2.500 Zuschauern in Führung. Die Salzburger schlugen im Mitteldrittel zurück und lagen nach einem Doppelschlag von Andreas Kristler (29.) und Daniel Welser (32.) 2:1 voran. Doch zwei Sekunden vor dem Ende des zweiten Abschnitts wurden sie für ihr undiszipliniertes Spiel bestraft, als Davide Nicoletti (40.) ein Powerplay zum Ausgleich nützte.

Im letzten Drittel stellten Marco Insam (42.) und Trenton Whitfield (49.) auf 4:2 für die Südtiroler, Thomas Raffl (53.) gelang nur noch der Anschlusstreffer für die Gäste aus der Mozartstadt, die bereits am Tag vor dem Match nach Bozen gereist waren. Trotzdem musste Neo-Coach Don Jackson bei seinem EBEL-Debüt eine Niederlage zur Kenntnis nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden