So, 17. Dezember 2017

Im Herbst geplant

10.09.2013 14:50

Teileröffnung des Wiener Stadthallenbad ist fix

Gute Nachrichten von der Dauerbaustelle: Im Wiener Stadthallenbad, das seit nunmehr zwei Jahren saniert wird, konnten mittlerweile zwei Trainingsbassins erfolgreich abgedichtet werden. Noch im Herbst soll dieser Bereich samt zugehöriger Garderobe für Besucher wiedereröffnet werden, hieß es am Dienstagnachmittag seitens der Wien-Holding. Einen genauen Termin gibt es aber noch nicht.

Noch am Vormittag hatte man sich im Büro von Sportstadtrat Christian Oxonitsch nicht festlegen wollen, ob es zu einer Teileröffnung des Stadthallenbades kommen werde. Am Nachmittag meldete sich dann die Wien-Holding, zu der die Schwimmstätte gehört, zu Wort und sprach von einer "definitiven" Teileröffnung im Herbst.

Bis das Bad wieder gänzlich seine Pforten öffnen kann, wird es allerdings noch einige Zeit dauern. Die Haupthalle samt dem großen Becken - beides liegt auf einer anderen Ebene als die Trainingsbassins - muss noch länger geschlossen bleiben. Hier sind noch Schweißarbeiten im Gange, danach kann erst mit den Dichtheitstests bzw. der Befüllung begonnen werden. Wann man im gesamten Roland-Rainer-Bau wieder seine Längen ziehen kann, ist daher noch völlig offen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden