Do, 14. Dezember 2017

Schnecken-Therapie

11.09.2013 12:35

Japanerinnen lassen sich die Falten "wegschleimen"

Für ein faltenfreies Gesicht ist vielen ja jedes Mittel recht. Doch nach Eigenbluttherapie, Botox und unzähligen pflanzlichen Helferlein kommt der neueste Beautytrend nun aus dem Tierreich. Japanerinnen lassen sich nämlich neuerdings kleine Schnecken über das Gesicht kriechen, um so ihre Falten regelrecht "wegschleimen" zu lassen.

Was auf den ersten Blick an eine ekelige Prüfung aus dem "Dschungelcamp" erinnert, soll das neueste Wundermittel gegen die Spuren des Alters sein. Bei fahler, trockener oder gar faltiger Haut sollen die kleinen Weichtiere Abhilfe schaffen, verspricht die Besitzerin des Schönheitssalons Ci:z.Labo in Tokio, Manami Takamura. Eine fünfminütige Schneckentherapie kostet dort umgerechnet rund 81 Euro.

Das Geheimnis der Schnecken ist ihr Schleim, den die kleinen Kriecher während ihrer Fortbewegung absondern. Nach der Behandlung lässt man das Sekret der Tiere antrocknen, bis es von selbst abfällt. Der Schleim soll Proteine, Antioxidantien und Hyaluronsäure enthalten. Das alles sind bekannte Inhaltsstoffe, die - erfolgreich von der Kosmetikindustrie in Dosen verpackt - erst auf die Badtische und dann in die Gesichter unzähliger junger und älterer Frauen auf der ganzen Welt gelangen.

Schneckenessenzen als Beautygeheimnis
Auch Schneckenessenzen werden schon lange zu Beautyprodukten verarbeitet. Die Behandlung mit lebenden Tieren bringt den Schleim allerdings erstmals in purer und natürlicher Form auf die Haut. Für die Schneckenbehandlung wird das Gesicht der Kundin zuerst gewaschen und massiert. Anschließend werden die Tiere auf die Haut gesetzt und kriechen frei im Gesicht herum.

Für manche mag die Vorstellung der schleimigen Schnecken auf der Haut geradezu gruselig sein, die Japanerinnen schwören allerdings auf diesen Beautytrend. Ci:z.Labo-Kundin Sayaka Ito etwa zeigte sich begeistert. Der Nachrichtenagentur AFP sagte sie: "Du kannst spüren, wie die Schnecken über dein Gesicht kriechen. Zuerst fühlt es sich befremdlich an, aber eigentlich ist es ziemlich schön."

Katie Holmes setzt auf Schnecken
Und auch Hollywood hat den Beautytrend aus Asien schon entdeckt. So soll etwa Katie Holmes ihren makellosen Teint den Schnecken verdanken. Tierfreunde müssen sich übrigens keine Sorgen machen: Nach der Behandlung wandern die Schnecken wieder in ihr Terrarium und warten geduldig auf die nächste Kundin.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden