So, 19. November 2017

Verdächtige Fotos

10.09.2013 12:05

Hudgens über Kokain-Gerüchte: „Kann nur lachen“

Vanessa Hudgens wehrt sich gegen die Drogenvorwürfe, die vor einiger Zeit gegen die frühere "High School Musical"-Schauspielerin erhoben wurden. Beim Coachella-Festival war sie 2011 fotografiert worden, wie sie eine verdächtige weiße Substanz vom Finger leckte. Kokain sei dies aber nicht gewesen, wie sie nun erstmals beteuert.

"Ich kann darüber nur lachen", konstatiert Hudgens im Interview mit der Zeitschrift "Marie Claire". "Es ist unglaublich, wie es den Leuten gefällt, irgendetwas absolut aus dem Nichts zu erfinden. Ich bin mir bewusst, dass es Leute gibt, die zu mir aufblicken. Wenn Fehler gemacht werden, sind sie nicht gewollt, und ich versuche mich permanent ins Zeug zu legen, um eine bessere Person zu werden."

Wenn auch ohne Drogen, nehme Hudgens ihr Leben locker. "Eine Eingebung, dass ich Teil von etwas Größerem bin als nur von mir selbst, lässt mich mein Leben mehr genießen", erklärt die Leinwand-Schönheit der Illustrierten. Dazu gehöre auch, sich nicht über die kleinen Dinge "wie Paparazzi" aufzuregen.

"Muss nicht alle an meinem Leben teilhaben lassen"
Trotzdem gelte es bei ihrem Status, verstärkte Vorsicht walten zu lassen. "Es ist eine Sache, sich mit jemandem zu unterhalten. Es ist eine andere Sache, jemanden an seinen tiefsten, dunkelsten Geheimnissen teilhaben zu lassen." Hudgens betont: "Nur weil die Leute einen gerne in Filmen sehen, heißt das nicht, dass man sie an seinem ganzen Leben teilhaben lassen muss."

Für ihr "ganzes Leben" habe die 24-Jährige derweil noch einiges vor, über das Hudgens aber auch nicht zu viele Worte verlieren möchte. Nur so viel: "Ein Vintage-Mustang, Kinder und ein Oscar" stehen auf der Wunschliste.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden