Di, 21. November 2017

30 Millionen Songs

10.09.2013 09:17

Microsoft bringt Gratis-Streaming in den Browser

Fast ein Jahr nach dem Start seines Musikdienstes Xbox Music unter Windows 8 bringt Microsoft diesen jetzt auch auf Apples mobiles Betriebssystem iOS sowie Smartphones und Tablets mit Googles Android. Zudem erlaubt der Softwarekonzern ab sofort den Zugriff auf seine 30 Millionen Songs umfassende Musikbibliothek per Browser – und das kostenlos.

Durch die Vielfalt an Geräten, die heute eingesetzt würden, um verschiedene Musikdienste zu nutzen, sei der Zugang zu Musik teilweise kompliziert geworden. Die verschiedenen Dienste auf PCs, Laptops, Tablets, Smartphones oder sogar am Fernseher seien nicht miteinander verbunden, so Microsoft in einer Mitteilung. Xbox Music adressiere genau diese Problematik.

Zusätzlich zu dem bereits vorhandenen Angebot für seine Windows-8-Geräte, Windows Phones und die Xbox 360 steht Xbox Music mit den neuen Apps für iOS und Android nun für praktisch alle Systeme und Gerätetypen zur Verfügung. Die Synchronisation der Wiedergabelisten erfolge dabei automatisch über alle Plattformen hinweg, verspricht Microsoft. Voraussetzung dafür sowie für den Download der Songs ist allerdings ein kostenpflichtiger Xbox Music Pass, der für 9,99 Euro pro Monat bzw. 99,99 Euro im Jahr erhältlich ist.

Gratis-Streaming per Browser
Wer Musik indes nur streamen möchte, kann dies nun nicht mehr wie bislang nur über die Metro-Oberfläche von Windows 8, sondern ab sofort auch im Browser tun – und zwar nach einer kurzen Registrierung vollkommen kostenlos. Einziger Haken: Das Angebot ist werbefinanziert, entsprechende Unterbrechungen sind also in Kauf zu nehmen. Und: Nach sechs Monaten ist das kostenlose Angebot auf zehn Stunden pro Monat beschränkt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden