So, 17. Dezember 2017

Treueschwur

09.09.2013 13:43

BVB-Boss Watzke würde Klopp "niemals entlassen"

Hans-Joachim Watzke hat einen für die Branche ungewöhnlich deutlichen Treueschwur geleistet. "Ich würde niemals Jürgen Klopp entlassen. Niemals. Nie", sagte der Geschäftsführer des deutschen Champions-League-Teilnehmers Borussia Dortmund dem "kicker".

Darüber hinaus ist es für Watzke nicht vorstellbar, dass der BVB-Trainer dem Werben anderer Klubs nachgeben und von sich aus die Zusammenarbeit mit dem Revierklub vorzeitig beenden könnte: "Jürgen Klopp schließt keine Verträge, um sie zu brechen. Das hat er noch nie gemacht. Er hat einen Vertrag bis 2016, daran hält er sich auch."

Der seit Sommer 2008 in Dortmund tätige Klopp hat sich nach Einschätzung von Watzke "kein bisschen verschlissen. Von daher ist ganz klar, dass wir immer daran interessiert sind, mit Jürgen weiterzumachen", sagte der Geschäftsführer. Gespräche über eine Vertragsverlängerung seien bisher aber noch nicht terminiert worden.

"Bundestrainer für ihn kein Thema"
Spekulationen, nach denen Klopp im Fall eines Scheiterns der Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien ein Kandidat für den Teamchefposten sein könnte, lassen Watzke kalt. "Mit Mitte 40 ist Bundestrainer für ihn überhaupt kein Thema. Ich glaube, dass er diese tägliche Herausforderung mit Champions League und Bundesliga braucht."

"Bayern beste Mannschaft der Welt"
Trotz des famosen Starts der Borussia in die Bundesligasaison mit vier Siegen in vier Spielen und der Tabellenführung erklärte Watzke den FC Bayern zum Titelfavoriten: "Ich sehe Bayern München nach wie vor in der Poleposition. München ist aktuell der Nabel der Fußball-Welt, ob einem das gefällt oder nicht. Bayern ist die beste Mannschaft der Welt und einer der am erfolgreichsten geführten Vereine der Welt."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden