Mi, 13. Dezember 2017

Obduktion angeordnet

05.09.2013 09:24

T: 21-jähriger Häftling tot in Zelle aufgefunden

Die Staatsanwaltschaft muss sich derzeit mit einem mysteriösen Todesfall in der Innsbrucker Justizanstalt beschäftigen. Ein junger Häftling wurde in der vergangenen Woche tot in seiner Zelle aufgefunden. Eine Obduktion wurde angeordnet, das Ergebnis steht noch aus. Gewaltspuren soll es keine geben.

Der 21-Jährige war in der Nacht auf vergangenen Donnerstag gestorben, wie die Innsbrucker Staatsanwaltschaft auf Anfrage der "Tiroler Krone" bestätigte. Der Häftling wurde am Morgen tot in seinem Bett in der Zelle entdeckt.

"Derzeit gibt es keine Hinweise auf eine Gewalteinwirkung", erklärt Hansjörg Mayr, Mediensprecher der Tiroler Staatsanwaltschaft. Aber natürlich sei - wie bei jedem Todesfall in der Justizanstalt - auch hier eine Obduktion angeordnet worden. Das Ergebnis der gerichtsmedizinischen Untersuchung steht derzeit aber noch aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden