Sa, 16. Dezember 2017

Deutschland-Match

04.09.2013 16:14

Veli Kavlak: "Wir müssen uns etwas zutrauen"

Für Besiktas-Istanbul-Legionär Veli Kavlak steht trotz des Erfolgslaufs in der türkischen Liga - sein Klub führt die Tabelle nach drei Runden ohne Punkteverlust an - einzig und allein das WM-Quali-Match Österreichs gegen Deutschland im Mittelpunkt. Der ehemalige Rapid-Mittelfeldspieler vertraut auf die Stärken des ÖFB-Teams und hofft: "Je länger es 0:0 steht, desto mehr Selbstvertrauen bekommen wir und desto bessere Chancen haben wir."

Durch die verletzungsbedingten Ausfälle von Bastian Schweinsteiger und Ilkay Gündogan bekommt es Kavlak in der Zentrale wohl mit Sami Khedira und Lars Bender - der jedoch laut DFB-Coach Joachim Löw fraglich ist - zu tun. "Auch die beiden sind qualitativ hochwertige Spieler", meinte der 24-Jährige.

Kavlak macht sich auf eine kräfteraubende Partie gefasst. "Auf mich warten viele kurze Sprints und lange Wege, ich muss Löcher stopfen und die zweiten Bälle gewinnen - diesmal noch ein bisschen mehr als sonst." In Ehrfurcht vor dem prominenten Gegner dürfe man allerdings nicht erstarren. "Wir müssen uns etwas zutrauen und ein Tor machen, deswegen müssen wir mutig sein", sagte der Wiener, der die jüngsten beiden ÖFB-Länderspiele wegen einer Sperre und einer Verletzung versäumt hatte.

Dragovic: "Wir wollen punkten"
Ähnlich sieht es auch Kiew-Legionär Aleks Dragovic. "Sicher ist Respekt da, doch wir wollen in München punkten. Die Deutschen werden wahrscheinlich wie die Furien beginnen", betonte der Wiener, der es wohl mit Miroslav Klose zu tun bekommen wird. "Er ackert permanent, da muss man 90 Minuten hellwach sein und darf ihn nicht aus den Augen lassen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden