Do, 14. Dezember 2017

Besonders Weibchen

04.09.2013 14:50

Vögel wählen Partner, die sie "gut riechen" können

Für Tiere wie Menschen ist der Geruch ein Indikator dafür, ob einem das Gegenüber sympathisch ist oder nicht. Bislang war man allerdings davon ausgegangen, dass bei Vögeln der Geruch eher eine untergeordnete Rolle bei der Partnerwahl spielt. Diese Annahme konnten US-Wissenschaftler nun erstmals wiederlegen: Auch Vögel bevorzugen Partner, die sie "gut riechen" können.

Bei ihrer Studie untersuchten die Wissenschaftler der Michigan State University, nach welchen Kriterien die in Nordamerika vorkommenden Junkos (Bild) ihre Artgenossen auswählten, mit denen sie sich erfolgreich fortpflanzten. Dabei spielte der Geruch eine nicht zu unterschätzende Rolle, wie die Wissenschaftler berichten.

Studienleiterin Danielle Whittaker erklärt: "Es ist relativ einfach. Männchen, die 'männlicher' riechen, werden bevorzugt – ebenso wie Weibchen, die 'weiblicher' riechen." Tiere, auf die das zutreffe, würden sich immer mit stärkeren Partnern paaren, mehr Nachwuchs zeugen und diesen dann auch erfolgreicher aufziehen.

Weibchen nehmen Partner, die sie "gut riechen" können
Wie Whittakers Team durch Tests mit den Vögeln herausfand, spielte der Geruch sogar noch eine größere Rolle als Körpergröße, Gefieder und Gesang der potentiellen Partner. Besonders Weibchen würden bei mehreren umwerbenden Partnern jenen den Vorzug geben, die sie "gut riechen" können – selbst wenn diese kleiner als ihre Artgenossen waren.

Doch damit nicht genug: Die Weibchen wählten auf Basis des Geruchs auch andere Partner für den Nestbau und die Aufzucht des Nachwuchses als jene, mit denen sie sich vorher gepaart hatten. Whittaker dazu: "Wie unsere chemischen Analysen ergaben, rochen die Männchen, die zur Aufzucht ausgewählt wurden, etwas 'weiblicher'." Die Wissenschaftler nehmen an, dass der Geruch der Vögel Hinweise auf deren Hormonlevel geben könnte. Weitere Studien sollen diese Frage nun klären. Die aktuellen Ergebnisse wurde in der Fachzeitschrift "Animal Behaviour" veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden