Do, 14. Dezember 2017

Grausame Bluttat

04.09.2013 12:56

SK: Vater tötet seine Töchter und erschießt sich

Eine grausame Bluttat erschüttert die Slowakei: Ein ehemaliger Finanzpolizist hat seine beiden Töchter und deren Pflegemutter getötet. Schlussendlich richtete sich der Mann sich, seine Leiche wurde am Mittwoch gefunden.

Besorgte Freunde der Mädchen hatten Alarm geschlagen, da die 13 und 15 Jahre alten Teenager nicht zu einem vereinbarten Treffen erschienen. Die Polizei schwärmte aus, um nach den Geschwistern zu suchen – und entdeckte die Leichen der Mädchen und der Pflegemutter am Dienstagabend im Wohnhaus der Familie im Dorf Bystricka nahe der mittelslowakischen Stadt Martin.

Unverzüglich wurde eine Großfahndung nach dem Vater eingeleitet. Am Mittwoch fanden Beamte dann die Leiche des Mannes - er hatte sich im Wald erschossen. Laut Medienberichten dürfte der 49-Jährige Alkoholprobleme gehabt haben. Er soll darunter gelitten haben, dass seine Töchter ohne ihre Mutter aufwachsen mussten. Die Frau gilt seit zwölf Jahren als vermisst.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden