Fr, 15. Dezember 2017

US Open

04.09.2013 09:26

Peya zieht mit Soares ins Doppel-Semifinale ein

Der Wiener Alexander Peya und sein brasilianischer Partner Bruno Soares stehen bei den US Open im Halbfinale des Doppelbewerbs. Das Duo schlug am Dienstag Jamie Murray/John Peers (GBR/AUS) mit 6:4, 6:7(4), 6:4. Peya strotzte nach diesem Sieg vor Selbstvertrauen und meinte: "Wir können stolz auf uns sein. Jetzt soll auch das Finale her!"

Obwohl Peya/Soares gegen die einzige ungesetzte Paarung im Viertelfinale die Favoriten waren, stand das Match bis zum Schluss auf des Messers Schneide. Die Dominanz des österreichisch-brasilianischen Duos offenbarte sich am ehesten in der Zahl der Breakmöglichkeiten. Gleich zwölf Mal fanden Peya/Soares die Chance vor, zwei Mal nutzten sie diese Augenblick auch - beim 5:4 im ersten Satz und bei 5:4 zum Matchgewinn im dritten. Ihre Gegner hatten hingegen nur eine einzige Breakmöglichkeit, die sie noch dazu nicht nutzen konnten.

Schon dieser Erfolg sicherte Peya/Soares rund 87.000 Euro Preisgeld und 360 Weltranglistenpunkte, durch die sie ihren zweiten Weltranglistenplatz hinter den Bryan-Brüdern weiter festigen werden. Dass es im Endspiel zum großen Showdown mit den beiden erfolgreichsten Doppelspielern der Geschichte kommt, ist gut möglich. Gegen beide möglichen Halffinalgegner - Ivan Dodig/Marcelo Melo (CRO/BRA-10) und Treat Huey/Dominic Inglot (PHI/GBR-16) - wären Peya/Soares die Favoriten.

Li Na erste Halbfinalistin bei den Damen
Im Damen-Einzel zog die ehemalige French-Open-Gewinnerin Li Na als erste Spielerin ins Halbfinale ein. Die 31-jährige Chinesin setzte sich am Dienstag gegen Jekaterina Makarowa aus Russland mit 6:4, 6:7(5), 6:2 durch. Li Na trifft jetzt auf Lokalmatadorin Serena Williams aus den USA oder die Spanierin Carla Suarez Navarro.

Die Weltranglisten-Zweite Viktoria Asarenka ist unterdessen als letzte Spielerin ins Viertelfinale eingezogen. Die 24-jährige Weißrussin gewann am Dienstag gegen Ana Ivanovic aus Serbien nach 2:10 Stunden 4:6, 6:3, 6:4. Die Partie war am Vortag wegen einer mehrstündigen Regenunterbrechung verschoben worden. Im Kampf um den Einzug ins Halbfinale trifft Asarenka beim auf die Slowakin Daniela Hantuchova.

Novak Djokovic mühelos weiter
In den Herren-Achtelfinali setzte sich der serbische Weltranglisten-Erste Novak Djokovic ganz klar mit 6:3, 6:0, 6:0 gegen den Spanier Marcel Granollers durch, Andy Murray (GBR-3) bezwang Denis Istomin (UZB) 6:7(5), 6:1, 6:4, 6:4, Stanislas Wawrinka (SUI-9) eliminierte Tomas Berdych (CZE-5) mit einem 3:6-6:1-7:6(6)-6:2-Triumph und Michail Juschnij (RUS-21) besiegte Lleyton Hewitt (AUS) mit 6:3, 3:6, 6:7(3), 6:4, 7:5.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden