Di, 17. Oktober 2017

500 m überm Nichts

03.09.2013 16:55

Ex-„Miss“ Dagi posierte für Skilehrerinnenkalender

Nichts für schwache Nerven war das Fotoshooting von Hubertus von Hohenlohe (54) neulich am Dachstein. Denn seit Kurzem gibt es dort die "Treppe ins Nichts". Und auf der posierte jetzt Ex-"Miss Austria" Amina Dagi für den Skilehrerinnenkalender 2013.

"Wer die betritt, der schwebt quasi 500 Meter über dem Abgrund. Weil diese Treppe wird nur von Glas umrahmt – eine unglaublich imposante Kulisse", rieb sich Initiator Thomas Ebster (Bild 3) ob der spektakulären Bilder die Hände. Denn auch dieses Mal ließen Hohenlohe und er nichts aus, um den neuen Skilehrerinnenkalender spektakulärer denn je zu gestalten.

Als Covermodel konnte Ex-"Miss Austria" Amina Dagi gewonnen werden. Die Bludenzerin ist Kinder-Skischullehrerin, was sie zur Teilnahme an dem Kalender freilich berechtigte. Dass bei der 19-jährigen Vorarlbergerin ein bisserl die Nerven flatterten, wundert nicht. "Sie ist unglaublich professionell und unkompliziert. Das Shooting war ein Genuss und Vorarlberg kann stolz sein, so eine tolle Ski-Miss zu haben", zogen Hohenlohe, Ebster und die Crew auf 3.000 Meter Seehöhe Bilanz.

Übrigens, das ganze Ergebnis des erotischen Foto-Acts als auch die Edition der Männer gibt es ab November zu sehen. Denn dann wird der – streng limitierte – Kalender offiziell präsentiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden