So, 17. Dezember 2017

Davis-Cup-Play-off

03.09.2013 12:31

Trimmel vertraut in Groningen auf bisheriges Team

Österreichs Davis-Cup-Team reist am Sonntag mit Jürgen Melzer, Andreas Haider-Maurer, Alexander Peya, Julian Knowle sowie Sparringpartner Philipp Oswald zum Weltgruppen-Play-off gegen die Niederlande nach Groningen. ÖTV-Kapitän Clemens Trimmel entschied sich damit für dieselben vier Spieler, die auch Anfang Februar in Kasachstan mit 1:3 verloren haben.

Zum Kampf um den Verbleib in der Weltgruppe der besten 16 Nationen reise man mit Respekt an. "Ich sehe Holland in der Favoritenrolle: Sie spielen daheim in einem fast ausverkauften Stadion vor einem Publikum, das bekannt für seine Euphorie ist, und haben derzeit vier Spieler unter den Top 100 im Einzel", erklärte Trimmel und sprach von Robin Haase (ATP-59.), Igor Sijsling (68.) – der allerdings ausfällt -, Jesse Huta Galung (98.) und Thiemo de Bakker (99.).

"Werden nicht als komplette Außenseiter nach Holland reisen"
Außerdem verfügten die Gastgeber mit Jean-Julien Rojer und Haase auch über Top-60-Spieler im Doppel. "Wir werden nicht als komplette Außenseiter nach Holland reisen, da sowohl unsere Gastgeber als auch wir über Spieler verfügen, die auf Sand starke Leistungen bringen können." Er glaubt zudem nicht, dass der Sandbelag ein spielentscheidender Faktor sein wird. Gespielt wird im rund 4.000 Zuschauer fassenden MartiniPlaza-Stadion in Groningen.

Die Absage Sijslings ist für Österreichs Team wohl keine schlechte Nachricht, zumal Melzer die beiden bisherigen Spiele gegen Sijsling - noch dazu in diesem Jahr beide ohne Satzgewinn - verloren hat.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden