Fr, 25. Mai 2018

Zum zweiten Mal

03.09.2013 15:11

Kim Kardashian will wieder für "Playboy" posieren

Kim Kardashian hat den Wunsch geäußert, erneut nackt für den "Playboy" zu posieren. Der Reality-TV-Star brachte kürzlich den ersten gemeinsamen Nachwuchs mit Rapper Kanye West zur Welt, nun hat es Kardashian offenbar auf ein Nackt-Shooting für das Männermagazin abgesehen.

Ihren Wunsch hatte Kim noch vor der Geburt von Tochter North verraten - und zwar bei den Dreharbeiten zur bevorstehenden neuen Staffel ihrer Fernsehserie "Keeping Up with the Kardashians": "Sobald ich dieses Ding rausgebracht habe, will ich für den 'Playboy' oder bei irgendeinem anderen Nackt-Shooting posieren."

Im Jahr 2007 hatte die 32-Jährige bereits einmal für das Magazin die Hüllen fallen lassen. Später rügte sie dann die Zeitschrift, als diese im Jahr 2010 ihre Bilder online zur Schau stellte, nachdem Kardashian auf der Bekanntheitsleiter weiter nach oben geklettert war.

"Finde, dass es großartig aussieht"
Hinterher hatte sie betont, das Shooting sollte sie in ihrer "Unabhängigkeit" von ihren Eltern stärken. "Ich hatte das Gefühl, dass das eine Entscheidung ist, die nur ich treffen kann. Und ich finde, dass es großartig aussieht. Diese Bilder habe ich für immer."

Ihr erstes Kind brachte Kardashian am 15. Juni, einen Monat zu früh, zur Welt. Ihre kleine Tochter war vor Kurzem erstmals auf einem Bild in der TV-Talkshow von Kardashians Mutter Kris Jenner zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Puls-4-Moderatorin
Silvia Schneider will NICHT über Gabalier reden!
Video Stars & Society
Mehr Infos offenlegen
UEFA verschärft Regeln für das Financial Fairplay!
Fußball International
Rallye-„Abschluss“
Citroen trennt sich von „Bruchpilot“ Meeke
Motorsport
Wolfsburg 4:1 besiegt
Olympique Lyon gewinnt Frauen-Champions-League
Fußball International
Serie-A-Sesselrücken
FC Bologna trennt sich von Trainer Donadoni
Fußball International

Für den Newsletter anmelden