Do, 14. Dezember 2017

Beim 5. Mal geglückt

02.09.2013 21:10

Rekord: 64-Jährige schwimmt von Kuba nach Florida

Sie schwamm für ihren Lebenstraum und schaffte es beim fünften Versuch: Zum ersten Mal hat eine Schwimmerin ohne Hilfsmittel die rund 170 Kilometer lange Strecke von Kuba bis zur US-Küste in Florida zurückgelegt. Die 64-jährige US-Amerikanerin Diana Nyad erreichte nach mehr als 49 Stunden im Wasser am Montagnachmittag die Südspitze des Festlands in Key West, wo die Schwimmerin von Tausenden Schaulustigen jubelnd empfangen wurde.

Die Langstreckenschwimmerin aus Los Angeles war am Samstag von der kubanischen Hauptstadt Havanna aus gestartet. Von einem Begleitboot aus versorgte eine 35-köpfige Crew Nyad mit Wasser und Nahrungsmitteln. An Bord waren neben Ärzten auch Taucher, die das Meer regelmäßig nach Haien absuchten. Der einzige Schutz, den die Schwimmerin am Körper hatte, diente zur Abwehr giftiger Quallen.

Schwimmrekord mit politischer Signalwirkung
Die Schwimmerin galt in den 1970er-Jahren auf dem Höhepunkt ihrer Sportlerkarriere als beste Langstreckenschwimmerin der Welt. Zuvor war sie bereits viermal bei ihrem Rekordversuch gescheitert. Wie die Amerikanerin beonte, sei es ihr nicht nur um den Rekord gegangen, sondern auch darum, ein politisches Signal zu senden. Sie wollte zeigen, dass die USA und Kuba trotz ihrer ideologischen Gegensätze "letztlich nah beieinander" lägen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden