Sa, 25. November 2017

Papagei gesucht

02.09.2013 10:23

„Coco“ ist entflogen: Gefährtin trauert um ihn

"Socke" ist traurig. Die Graupapagei-Dame vermisst ihren Gefährten "Coco", der vor mehr als einer Woche in Hüttenberg in Kärnten entflogen ist. Auch dessen Frauchen Claudia Schaffer macht sich schön langsam Sorgen um den fünfjährigen Vogel: "Er war noch nie so lange weg. Es wird ja auch schon recht kühl in der Nacht."

Graupapageien sind recht selten. Da sie artengeschützt sind, ist es nicht leicht, an diese Tiere zu kommen; und sie sind auch recht teuer. Lieb und teuer ist der fünfjährige Coco seinen Besitzern auf jeden Fall. Claudia Schaffer hat sich deshalb auch mit einer Suchmeldung an die "Kärntner Krone" gewendet – leider ist das Tier noch nicht aufgetaucht.

"Er ist sehr auffällig, da er ein komplett graues Federkleid und einen roten Schwanz hat", beschreibt sie ihn. "Und er trägt einen violetten Ring." Noch etwas gibt es, woran man Coco erkennen könnte: Er plaudert recht munter. "Laila, Luna, Lupo, Mama und Papa sagt er gerne." Oder auch "Hallo du".

"Das könnte man sich zunutze machen, wenn man ihn findet", meint Tierexpertin Marina Zuzzi-Krebitz: "Papageien erkennen Worte und Namen gut. Man könnte ihn locken und dann die Besitzerin informieren." Denkbar ist auch, dass ihn schon jemand aufgenommen hat. Krebitz: "Unbedingt zurückgeben. Seine Gefährtin trauert nämlich wirklich sehr."

Hinweise erbeten unter Tel.:  0650/556 10 03.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).