Fr, 24. November 2017

Privatfest in Monaco

01.09.2013 13:50

Andrea Casiraghi hat Tatiana das Jawort gegeben

Hinter verschlossenen Palastmauern haben in Monaco Prinzessin Carolines ältester Sohn Andrea Casiraghi und die Milliardärstochter Tatiana Santo Domingo geheiratet. Im Gegensatz zur rauschenden Hochzeit von Fürst Albert II. und der 20 Jahre jüngeren Charlene Wittstock vor zwei Jahren feierte das Fürstentum diesmal sehr privat.

Die rund 300 Gäste kamen am Samstag teils zu Fuß in den völlig abgeschotteten Palast am Mittelmeer. Einige fuhren in Limousinen oder mit Taxis vor. Der Bräutigam rauschte mit Freunden in einem alten Militärjeep an. Für das Jawort der beiden 29-Jährigen war angeblich der Thronsaal hergerichtet worden. Hinter den Palastmauern war gegen Samstagmittag kurz Applaus zu hören.

Auch öffentliche Auftritte des Paares blieben aus. Im Internet tauchte allerdings ein Foto auf, das die Tante der Braut angeblich bei ersten Feierlichkeiten mit Freundinnen und Domingo selbst am Vortag aufgenommen haben soll. Die Hochzeitsgäste waren wohl zuvor per Einladung gebeten worden, auf Postings in sozialen Netzen zu verzichten.

Seit acht Jahren ein Paar
Andrea Casiraghi und die aus Kolumbien stammende Tatiana Santo Domingo sind bereits seit acht Jahren ein Paar. Ihre Verlobung gaben sie im Juli 2012 bekannt, der gemeinsame Sohn Sacha kam im März zur Welt. Die kirchliche Trauung des jungen Paares ist wohl im Dezember in Gstaad in der Schweiz geplant.

Solange die Ehe des monegassischen Herrschers Fürst Albert II. von Monaco und der Südafrikanerin Charlene Wittstock kinderlos bleibt, steht Alberts bekannte Schwester Prinzessin Caroline in der Erbfolge ganz oben. Gleich nach ihr kommt der aktuelle Bräutigam. Andrea Albert Pierre Casiraghi ist der älteste Sohn aus der zweiten Caroline-Ehe mit dem 1990 verunglückten italienischen Industriellen Stefano Casiraghi.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden