So, 22. Oktober 2017

Hat sie eine Chance?

30.08.2013 10:19

Zeta-Jones will um Ehe mit Douglas kämpfen

Am Mittwoch gaben Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas bekannt, eine "Auszeit" von ihrer Ehe einzulegen. Wenige Tage danach heißt es, die Schauspielerin wolle die Liebe zu ihrem Hollywood-Kollegen nicht einfach aufgeben, sondern um die 13-jährige Ehe kämpfen. Doch ob sie bei Douglas da noch eine Chance hat, ist fraglich.

Während Zeta-Jones nämlich weiterhin an die Ehe glaubt, soll Douglas der Meinung sein, das Leben sei zu kurz für all die Schwierigkeiten, die die beiden in den letzten Jahren hatten. Ein Insider erzählt der "Daily Mail": "Die Ehe ist vorbei. Catherine kämpft darum, sie zu retten, aber für ihn war's das. Michael musste die letzten Jahre so viel mitmachen, dass er denkt, dass das Leben zu kurz ist für all dieses Leid. Er will keine Versöhnung mehr."

Die letzten drei Jahre waren für die Beziehung der beiden Schauspieler nicht leicht: Bei Douglas wurde 2010 Kehlkopfkrebs diagnostiziert, den er schließlich aber bekämpfen konnte. Zeta-Jones war mehrfach wegen ihrer manischen Depression in Behandlung. "Das ist enorm stressig. Er liebt sie, aber sie hat ihre eigenen Probleme", erklärt ein weiterer Insider.

Außerdem wurde Douglas' Sohn Cameron 2010 wegen Drogenhandels zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe verurteilt. Der 34-Jährige soll ebenfalls ein Grund gewesen sein, weshalb die Kluft zwischen den Eheleuten immer tiefer wurde, berichten Medien.

Das einstige Traumpaar gab sich im Jahr 2000 das Jawort und zieht die beiden gemeinsamen Kinder Dylan (13) und Carys (10) groß. Seit der Trennung macht der 68-Jährige alleine Urlaub auf Sardinien, während sich seine 43-jährige Noch-Ehefrau mit den Kindern in New York aufhält.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).