Sa, 16. Dezember 2017

"Revenge"-Pärchen

29.08.2013 14:33

VanCamp und Bowman: Wahre Liebe oder nur PR?

Als schöne und rachsüchtige Emily Thorne in der Serie "Revenge" bannt Emily VanCamp auch in Österreich die Zuschauer vor die Fernsehgeräte. Josh Bowman hat die Blondine nicht nur in der Serie den Kopf verdreht, auch im wahren Leben sind die beiden ein Paar. Doch ist die Liebe der beiden wirklich echt oder handelt es sich bei dieser Liaison nur um einen guten PR-Gag?

Seit 2011 turtelt Emily VanCamp auch abseits der Kameras mit ihrem "Revenge"-Kollegen Josh Bowman, der in der US-Serie Daniel Grayson verkörpert. Doch während VanCamp regelrecht vernarrt in den feschen 25-Jährigen ist, soll dieser es nicht ganz so ernst mit seiner Freundin meinen.

Josh Bowman soll sich nämlich stets gezielt Promi-Frauen angeln, durch die er seinen Bekanntheitsgrad steigern kann, will die "InTouch" wissen. Schon Anfang 2009 machte Bowman Schlagzeilen, als er für einige Wochen mit Amy Winehouse liiert war. Auch an Miley Cyrus habe er schon Interesse gezeigt und versucht, mit ihr anzubandeln – allerdings erfolglos.

Während Bowman also verzweifelt versuchen soll, sein Image mit den Damen an seiner Seite aufzupolieren, blieb VanCamp auch dieses Mal ihrem Beuteschema treu. Denn schon vor Bowman bandelte die 27-Jährige gern mit ihren Serienkollegen an. Von 2004 bis 2006 liebte sie Chris Pratt, den sie am Set der Serie "Everwood" kennengelernt hatte. "Brothers & Sisters"-Co-Star Dave Annable hatte es ihr anschließend angetan, bevor sie sich 2010 beim Dreh zu "Ben Hur" in Joseph Morgan verliebte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden