Fr, 15. Dezember 2017

Beine oder Würstel?

29.08.2013 12:59

"Hot-Dog-Legs" sind der neue Trend im Web

Beine oder Würstel – das ist hier die Frage. Eigentlich leicht zu beantworten, sollte man meinen. Mitnichten, denn nach "Planking" oder "Owling" sind die "Hot-Dog-Legs" der neue Fototrend im Web. Bei manchen Bildern ist es leicht zu erraten, ob hier jetzt Oberschenkel oder Frankfurter zu sehen sind – bei anderen ist es wiederum ganz schön knifflig...

Der Sommer ist zwar fast vorbei, doch noch immer sieht man auf Facebook und Tumblr unzählige nackte Beine – oder sind es doch Frankfurter Würstel? Ganz sicher kann man sich da nicht mehr sein, seit die "Hot-Dog-Legs" um sich greifen.

Wer mitmachen will, braucht entweder Shorts oder ein Paarl Frankfurter. Entsprechendes dann abfotografieren und – natürlich ohne zu verraten, worum es sich handelt – in sozialen Netzwerken posten. Die Internet-Community darf dann fröhlich drauflosraten. Als "Special Effekt" und um das Spiel noch zu erschweren, kann man wahlweise Beine oder Frankfurter mit Senf und Ketchup verzieren.

Nach dem tieferen Sinn der "Hot-Dog-Legs" darf man wohl wie bei "Planking", "Owling" oder "Scarlett-Johanssoning" nicht fragen. Aber immerhin lassen so manche nackten Beine noch ein kurzes Sommerfeeling aufkommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden