Fr, 17. November 2017

Kein 3D & Scharnier

29.08.2013 10:39

Nintendo bringt Billig-2DS und neue Wii-U-Bundles

Der japanische Videospielespezialist Nintendo hat angekündigt, am 12. Oktober ein neues Gerät seiner beliebten mobilen DS-Spielkonsolenreihe auf den Markt zu bringen. Der Nintendo 2DS ist im Grunde eine billigere Version des 3D-fähigen Handhelds 3DS ohne Scharnier und 3D-Funktion. Zudem hat Nintendo – zumindest in den USA – die Preise für seine Spielkonsole Wii U gesenkt. In Europa soll derweil ein "Zelda"-Bundle die Käufer locken.

Rund ein Jahr nach dem Erscheinen der großen Mobilkonsole 3DS XL (Test in der Infobox) hat Nintendo mit dem 2DS seiner DS-Familie ein günstiges Einsteigergerät hinzugefügt. Der 2DS kommt bereits Mitte Oktober auf den Markt und soll US-Medienberichten zufolge in den Vereinigten Staaten 130 US-Dollar kosten. Es ist zu erwarten, dass der Europreis in ähnlicher Höhe ausfallen wird.

2DS: Kein 3D, keine Klappfunktion
Die beiden größten Unterschiede zum 3DS: Das Gerät hat kein brillenloses 3D-Display mehr, sondern setzt stattdessen auf zwei konventionelle LCD-Bildschirme. Außerdem ist der 2DS nicht wie der 3DS und der 3DS XL mit einem Scharnier in der Mitte ausgestattet, weshalb er sich zum Transport nicht platzsparend zusammenklappen lässt.

Durchaus denkbar, dass die Kunden die Klappfunktion bei Abmessungen von 14,4 mal 12,7 Zentimetern vermissen werden, denn allzu hosentaschentauglich ist der 2DS nicht. Das Gerät erscheint in roter und blauer Farbvariante. Im Lieferumfang enthalten sind ein Touchpen sowie eine vier Gigabyte große SD-Karte.

Neue Konsolen-Bundles und Spiele-Highlights
Neben dem neuen Handheld hat Nintendo ein neues Bundle seiner Wii U angekündigt. Spannend für "Zelda"-Fans: Das am 4. Oktober erscheinende HD-Remake des GameCube-Klassikers "The Legend of Zelda: The Wind Waker" wird es inklusive Konsole und "Zelda"-Gamepad geben. Und am 25. Oktober soll ein Bundle erscheinen, das eine Wii U inklusive "Lego City Undercover" enthält.

Unterdessen nimmt Nintendos Spielemaschinerie langsam Fahrt auf. Waren die ersten Monate der Wii U von einem chronischen Mangel zugkräftiger Games gekennzeichnet, der sich nur langsam verbesserte, steht jetzt das Erscheinen einer ganzen Reihe interessanter Titel bevor. Nicht nur von Nintendo selbst, sondern auch von Activision, Warner Bros und Ubisoft. Electronic Arts zeigt der Wii U aber weiterhin die kalte Schulter.

Herbst bringt einige Top-Titel für die Wii U
Wer auf EA-Titel verzichten kann, wird bis Jahresende relativ gut versorgt. Den Anfang macht "Rayman Legends" von Ubisoft (Test folgt in Kürze), im Oktober kommen unter anderem "The Wind Waker HD", "Sonic Lost World", "Skylanders SWAP Force", "Batman: Arkham Origins" und "Assassin's Creed 4".

Im November kommen Gassenhauer wie "Call of Duty: Ghosts" und "Watch Dogs" nach, bevor Nintendo zum Jahresende mit "Donkey Kong Country: Tropical Freeze", "Super Mario 3D World" und "Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen: Sotschi 2014" noch einmal seine Helden-Belegschaft aufmarschieren lässt.

Ob es Nintendo mit diesem Spiele-Aufgebot gelingt, gegen die aufkommende Konkurrenz in Form der Xbox One und PlayStation 4 zu bestehen, muss sich zeigen. Auf dem Papier ist die Wii U die technisch klar unterlegene Plattform, die Verkaufszahlen sind bislang auf niedrigem Niveau. Dem japanischen Traditionsunternehmen ist es mit seiner Wii allerdings schon einmal gelungen, sich gegen technisch bessere Plattformen zu behaupten. Fraglich ist, ob Nintendo diesen Erfolg wiederholen kann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden