So, 19. November 2017

Starr vor Angst

29.08.2013 08:33

NÖ: Schäferhündin „Maya“stoppt ungebetenen Gast

"Achtung! Hier wacht ein pflichtgetreuer Hund" - mehrere dieser Schilder zieren den Garten der Familie Klimek im niederösterreichischen Gaindorf. Ein ungebetener Besucher ignorierte das - und sah sich plötzlich der tapferen Schäferhündin "Maya" gegenüber. Der Mann rührte sich keinen Millimeter, bis ihn Polizisten abholten.

"Was hat unsere Maya denn?", fragte sich Mario Klimek (29), als der Familienhund immer wieder anschlug. Schließlich öffnete er dem aufmerksamen Vierbeiner die Eingangstüre. "Maya stürmte sofort in den Garten und hörte nicht zu bellen auf", berichtet Papa Paul Klimek (Bild). Der brave Schäferhund verbellte einen Mann.

"Er blieb wie angewurzelt stehen"
Der ungebetene Gast hatte den Zaun des Anwesens überwunden und stand nahe dem Haus. Der Unbekannte traute sich keinen Schritt vor und zurück. "Er blieb wie angewurzelt stehen, bis die von unserem Nachbarn alarmierte Polizei ihn abholte", berichtet Klimek.

Der Verdächtige aus der Region - er hatte sich in den vergangenen Tagen mehrmals in Gaindorf herumgetrieben - wurde abgeführt. Es steht nicht fest, ob er nur ein Schlafplätzchen gesucht hat oder einen Einbruch verüben wollte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).