So, 19. November 2017

Küchenbrand in Sbg

28.08.2013 08:22

Feuerwehrmann rettet Mutter und Kind von Balkon

Zum Lebensretter ist ein Feuerwehrmann in der Nacht auf Dienstag in Bischofshofen in Salzburg geworden: In der Wohnung einer 32-Jährigen brannte es. Sie lief mit ihrem Buben (10) auf den Balkon. Dem Feuerwehrmann, der in der unmittelbaren Nachbarschaft wohnt, gelang es, die beiden sicher durchs Treppenhaus ins Freie zu bringen.

Bernadette N. war gegen ein Uhr wach geworden. Offenbar war eine Herdplatte nicht abgeschaltet. Ein daneben stehender Stabmixer fing zu schmoren an. Die ganze Wohnung war binnen Minuten verraucht, man konnte nichts mehr sehen. Die Frau lief in Panik mit ihrem Buben auf den Balkon im ersten Stock hinaus und alarmierte per Handy die Feuerwehr.

"Als ich die Adresse für den Einsatz bekam, bin ich schnell zu Fuß hingelaufen. Ich wohne ja nur zwei Häuser weiter", schildert Kurt Riebler (Bild), seit 25 Jahren Feuerwehrmann. "Ich rannte zur Rückseite des Hauses, und dort standen die Frau und ihr Sohn und zitterten", erinnert sich Riebler. Er kletterte über die Brüstung.

"Wir mussten mit schwerem Atemschutz rein"
"Frau N. hat mir dann ihr Handy gegeben, damit wir mit dem Licht des Displays wenigstens irgendetwas sehen. Ich habe schließlich beide durchs Stiegenhaus hinausgeleitet." Trotz der raschen Rettung mussten Mutter und Kind im Spital untersucht werden.

18 Mann der Feuerwehr unter Kommandant Christian Machnik begannen in der Zwischenzeit mit dem Löschangriff. "Wir mussten mit schwerem Atemschutz rein. Gelöscht war dann alles ganz rasch", so Machnik. Anschließend wurde das gesamte Haus mit Spezialgeräten belüftet. Der Schaden in der Küche ist groß.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden