Fr, 24. November 2017

Nach Problem-Update

26.08.2013 12:27

Chromecast verweigert Videos aus dem Heimnetzwerk

Googles HDMI-Stick für das TV-Gerät verweigert offenbar die Wiedergabe von Videos aus dem Heimnetzwerk des Benutzers. Konnten eigene Musikstücke und Videos bislang noch mithilfe einer Zusatz-App auf dem Gerät namens Chromecast wiedergegeben werden, ist dies nach einem Update für das Gerät nicht mehr möglich. Der Stick spielt jetzt nur mehr Streams aus Googles Play Store, der US-Onlinevideothek Netflix und YouTube ab.

Koushik Dutta, der Macher der bisher für das Streaming eigener Videos verwendbaren App AllCast, vermutet dem IT-Portal "The Verge" zufolge, dass Google seine Anwendung bewusst unbrauchbar gemacht hat. Das Chromecast-Update, das die Probleme verursacht, lege die Vermutung nahe, dass Google nicht wünsche, dass die Funktion durch Drittherstellersoftware nachgerüstet wird, heißt es auf der Website.

Umweg über Chrome-Tab am TV möglich
Der App-Entwickler befürchtet, dass Google bei seinem HDMI-Stick nur das Streaming von Inhalten erlaubt, die vom Internetkonzern dafür vorgesehen werden. Google verwies in diesem Zusammenhang zuvor bereits auf die Möglichkeit, mithilfe des hauseigenen Chrome-Browsers einzelne Tabs auf dem TV-Gerät darzustellen. Das sei nicht viel anders, als ein HDMI-Kabel vom Computer zum Fernseher zu legen, zitiert die Website Google-Manager Rishi Chandra.

Den Umweg über den Browser zu nehmen, um eigene Videos zu streamen, erscheint dann aber doch etwas umständlich. Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass ein billiger Android-Stick für das TV-Gerät mit Multimedia-Apps wie XBMC problemlos neben YouTube-Videos auch Inhalte aus dem lokalen Netzwerk wiedergibt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden