Di, 17. Oktober 2017

Leichen geborgen

25.08.2013 18:48

Bergdramen in NÖ und der Stmk: Zwei Alpinisten tot

Todesdrama in den Ennstaler Kalkalpen in der Steiermark: Er trauerte um den Schwager, zündete beim Marterl eine Kerze an, verlor kurz darauf das Gleichgewicht und starb an fast der gleichen Stelle wie sein Verwandter. Auch auf dem Schneeberg in Niederösterreich verunglückte am Samstag eine Tschechin (33). Ihre Leiche wurde am Sonntag gefunden.

Beim Rückmarsch von der Mölbinghütte in der Steiermark zündete am Samstagabend ein Pensionist eine Kerze für seinen in der Nähe verstorbenen Schwager an. Kurz darauf verlor er das Gleichgewicht, rutschte aus und stürzte 400 Meter in die Tiefe. Weil Ferdinand H. nicht nach Hause kam, schlug der Sohn Alarm - der 81-Jährige konnte nur noch tot geborgen werden.

Todesdrama am Schneeberg in Niederösterreich
Bergwanderer aus Tschechien waren am Samstag über zwei verschiedene Routen zum Klosterwappen (2.076 Meter Höhe) aufgestiegen. Die 33-jährige Petra N. begann - weil sportlicher und schneller als ihre Kameraden - aber alleine mit dem Abstieg.

Dabei kam es zum Unglück: Die Alpinistin verließ die vorgesehene Route und stürzte ab. Petra N. fiel etwa 15 Meter über das Felsgelände in eine Schuttrinne. Alpinpolizei und Bergrettung machten sich auf die Suche nach der Verschwundenen. Am Sonntag wurde dann die Leiche der 33-Jährigen von Bergrettern geborgen (Bild).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden