Sa, 16. Dezember 2017

Auto oder öffentlich

03.09.2013 14:54

Tipps rund um die Anreise zum Flughafen

Wer mit dem eigenen Auto zum Flughafen fährt, sieht sich recht schnell den horrenden Preisen für die Abstellkosten am Flughafengelände gegenüber. Was Sie dabei beachten sollten bzw. welche Alternativen Ihnen offenstehen, erfahren Sie hier.

Parken am Flughafen
Generell gilt: Je kürzer Sie parken, desto eher ist dies eine brauchbare Alternative. Sie zahlen beispielsweise am Flughafen Wien für den ersten Tag rund 36 Euro, für jeden folgenden rund 24 Euro – je nachdem, auf welchem Parkplatz Sie das Kfz abstellen wollen. Für zwei Wochen Urlaub beträgt die Abstellgebühr damit immerhin rund 150 Euro. Parken am Flughafen sollte daher eher nur für Kurztrips in Betracht gezogen werden. Informieren Sie sich bei Ihrem Abflug-Flughafen jedenfalls im Vorfeld, welche Parkflächen wie vergebührt sind und auch, wie weit diese von Ihrem Terminal entfernt sind bzw. wie die Intervalle von allenfalls vorhandenen Shuttle-Services aussehen. Denn dafür muss zusätzlich Zeit einberechnet werden.

Taxi
Sofern Sie nicht die Möglichkeit haben, sich von Familie oder Freunden zum Flughafen bringen und wieder abholen zu lassen, sollten Sie die Möglichkeit eines Taxis zum Flughafen überprüfen. Dies ist insbesondere dann eine gute Alternative, wenn Sie sehr frühe oder sehr späte Abflugzeiten haben. Sie zahlen hierbei nicht pro Person, sondern pro Fahrt - und es ist auch möglich, Personen von unterschiedlichen Adressen abzuholen. Die Kosten einer Fahrt von einem Wiener Gemeindebezirk zum Wiener Flughafen betragen etwa 35 bis 40 Euro. Auch Großraumtaxis können in der Regel bestellt werden. Aber Achtung: Buchen Sie diese über eine Website, geben Sie keinesfalls Ihre genaue Adresse bekannt, außer Sie kennen den Anbieter und vertrauen ihm. Denn es ist klar, dass Sie bei einer Fahrt zum Flughafen nun einige Zeit nicht zu Hause sein werden und somit für Einbrecher Tür und Tor geöffnet sind.

Flughafenbus
Meist gibt es auch Shuttle-Busse zum Flughafen, die von größeren Bahnhöfen abfahren. Diese sind etwas günstiger als Taxifahrten und kosten pro Einzelfahrt für Erwachsene ca. zehn Euro, für Kinder etwa die Hälfte. Je nach Region und Flughafen sind die Intervalle sehr unterschiedlich: Im Raum Wien fahren die Busse etwa alle 20 Minuten, in Salzburg ca. alle vier Stunden. Prüfen Sie die Möglichkeit, mit dem Auto zum Flughafenbus zu fahren und den Wagen dort abzustellen. Wichtig dabei ist, die Ankunftszeit ebenfalls zu berücksichtigen. Denn diese Variante, genauso wie die Alternative Zug sind nur dann sinnvoll, wenn Sie mit dem Verkehrsmittel auch unmittelbar nach der Ankunft wieder zu Ihrem Kfz fahren können.

Zug
Auch sind die meisten Flughäfen an das öffentliche Bahnnetz gut angeschlossen. Dies ist oft die günstigste Alternative, speziell, wenn man über eine Vorteilscard oder altersgebundene Ermäßigungen verfügen kann. Die Züge fahren im Normalfall sehr regelmäßig. Weiters ist auf den Park&Ride-Anlagen das Abstellen des eigenen Kfz im Normalfall günstiger, als auf dem Flughafenparkplatz.

Generelle Tipps
Wenn Sie Ihr Auto für einige Tage abstellen, hinterlassen Sie nichts sichtbar im Fahrgastraum und stellen Sie das Kfz nach Möglichkeit nur auf bewirtschaftete Parkflächen. Ist das nicht möglich, achten Sie besonders auf Halteverbote, Einfahrten, Lieferzonen etc., um nicht bei der Rückkehr ein böses Erwachen zu erleben, wenn der Wagen abgeschleppt wurde.

Welche Alternative für Sie persönlich die richtige ist, richtet sich nach der Anzahl und dem Alter der mitreisenden Personen, Ihren Abflug- bzw. Ankunftszeiten und den Preisen in Ihrer Region. Ein genauer Vergleich zahlt sich aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden