Do, 23. November 2017

Helden des Tages

25.08.2013 09:49

Burschen verfolgen Bankräuber: Duo verhaftet

Manuel Budekar (19) und Christoph Gref (24) haben Zivilcourage bewiesen und wurden so nach einem Banküberfall im oberösterreichischen Laakirchen zu den Helden des Tages: Die beiden jungen Männer verfolgten die mutmaßlichen Bankräuber Darko R. (32) und Jovo M. (29) und halfen so der Polizei, die Verdächtigen zu verhaften.

"Wir haben nur etwas von Überfall gehört, jemand schrie um Hilfe - da haben wir uns kurzerhand an die Fersen zweier davonlaufender Männer geheftet", erzählen Budekar und Gref. Die beiden jungen Männer wollten am Freitagnachmittag kurz vor 14 Uhr gerade zusammen mit dem Wagen, der nahe der Sparkasse in Laakirchen geparkt war, wegfahren, als die Bank - wie berichtet - von zwei Bewaffneten ausgeraubt wurde.

"Haben geglaubt, die haben einen Passanten ausgeraubt"
Die Pistole entpuppte sich später als Spielzeugpistole. "Wir haben geglaubt, die haben einen Passanten ausgeraubt. Daran, dass die Männer die Sparkasse überfallen haben und Waffen haben, haben wir eigentlich gar nicht gedacht", so die couragierten jungen Männer.

Manuel und Christoph verloren die Flüchtenden zwar dann aus den Augen, sie wussten aber, dass sich die Täter im Gestrüpp neben dem Tennisplatz versteckt hatten. Das meldeten die beiden sofort der Polizei. Wenig später wurden die Verdächtigen verhaftet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden