Do, 14. Dezember 2017

Laut Manager

19.08.2013 16:45

Räikkönen wechselt nicht zu Red Bull

Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen wird in der kommenden Saison definitiv nicht für Red Bull fahren. Die Verhandlungen des Lotus-Piloten mit dem österreichisch-englischen Weltmeisterteam seien bereits vor einiger Zeit gescheitert, bestätigte Räikkönens Manager Steve Robertson am Montag der finnischen Zeitung "Turun Sanomat".

Damit steht dem Aufstieg des Australiers Daniel Ricciardo von Red Bulls Zweitteam Toro Rosso zum Hauptrennstall endgültig nichts mehr im Wege. Angeblich steht die Beförderung des 24-Jährigen zum Teamkollegen von Weltmeister Sebastian Vettel seit Wochen fest. Red Bull will sich aber erst diese Woche im Rahmen des Grand Prix von Belgien äußern.

Ricciardo wird bei Red Bull Racing seinen Landsmann Mark Webber ersetzen, der seine F1-Karriere nach dieser Saison beendet und ins Sportwagenprogramm von Porsche wechselt. Der Youngster aus Perth liegt in der WM-Wertung zwar knapp hinter seinem Toro-Rosso-Teamkollegen Jean-Eric Vergne, hat aber fast eine Saison mehr F1-Erfahrung und zuletzt vor allem im Qualifying überzeugt.

Gerüchte um Räikkönens Rückkehr zu Ferrari
Räikkönens Zukunft ist dagegen weiter offen. Sein Vertrag bei Lotus läuft mit Jahresende aus. Der Rennstall möchte den Weltmeister von 2007 unbedingt halten. Seit Wochen halten sich aber auch Spekulationen, der "Iceman" könne zu Ferrari zurückkehren. Der Finne war von 2007 bis 2009 für die Scuderia gefahren, ehe er sich in eine zweijährige Auszeit verabschiedete. Manager Robertson versicherte, Räikkönen werde zu "99,999 Prozent" auch im kommenden Jahr Formel 1 fahren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden