Mi, 22. November 2017

Lauert er ihr auf?

19.08.2013 14:34

Lady Gaga wirft Promi-Blogger Hilton Stalking vor

Lady Gaga wirft ihrem früheren guten Freund Perez Hilton vor, sie zu stalken. Die 27-jährige Sängerin teilte gegen den Blogger aus, nachdem der sich angeblich in der Nähe ihres Apartments herumgetrieben hatte.

Klarer Fall für Lady Gaga: Perez Hilton belästigt sie. "Ich werde das nicht im Privaten lösen. Ich war so häufig still, dieses Mal nicht", schreibt die Sängerin auf Twitter. "Halte dich fern von mir und meiner Familie. Du bist krank, in meinem Haus ein Apartment zu mieten, um mich stalken zu können. Lass mich in Ruhe!!!", schmettert sie dem vermeintlichen Störenfried auf der Internetplattform entgegen.

Hilton weist Anschuldigungen zurück
Allerdings ließ es sich der Beschuldigte nicht nehmen, sich prompt gegen die Behauptungen der exzentrischen Popsängerin zur Wehr zu setzen. In einem "Statement zu Lady Gagas Lügen" auf seinem Blog, erklärt Hilton, er sei "ganz unschuldig" auf Wohnungssuche gewesen. "Dass Lady Gaga in einem der Häuser wohnt, das wir uns angeschaut haben, erfuhr ich erst hinterher, und sie war gerade in Los Angeles, als ich es mir ansah." Dass von einer ehemals so guten Freundin solch harte Anschuldigungen kommen, tue ihm "im Herzen weh", sodass er entschieden habe, Gaga nicht länger als Teil seines Lebens zu sehen.

"Jegliche Beschuldigungen, die auf einem Tag der Wohnungssuche basieren, ich würde sie stalken, sind absolut falsch, verleumderisch und könnten nun sogar mich und meine Familie in Gefahr bringen", so Hilton, der einen sechs Monate alten Sohn großzieht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden