Sa, 18. November 2017

„Vier Pfoten“-Hilfe

14.08.2013 15:40

Neues Heim für gerettete rumänische Tiger

"Tomi" und "Riwa", die zwei von den "Vier Pfoten" vor einigen Monaten geretteten rumänischen Tiger, konnten vor Kurzem in ihr neues, ein Hektar großes Zuhause im Großkatzenrefugium Lionsrock übersiedeln, das genau ihren Bedürfnissen entsprechend errichtet wurde.

Das Paar stammt ursprünglich aus dem Onesti-Zoo in Rumänien, wo es in einen kleinen Käfig mit Betonboden gesperrt war. Bei ihrer Ankunft in Lionsrock waren die Tiere abgemagert und ungepflegt. Sie wurden in ein Adaptionsgehege für Tiger gelassen und waren sichtlich froh, sich nach der langen Reise wiederzusehen.

Nur drei Monate nach ihrer Adaptionsphase konnten sie nun ihr neues, ein Hektar großes Areal beziehen. "Sie haben eine außergewöhnliche physische Genesung durchgemacht. Ihr Fell glänzt, und sie haben an Gewicht zugelegt. In ihrem neuen Gehege haben sie zudem die Möglichkeit, sich noch mehr zu bewegen", sagt Hildegard Pirker, Leiterin der Tierschutzabteilung in Lionsrock.

"Ihnen zuzusehen, wie sie ihre neue Umgebung genießen, lohnt den ganzen Aufwand. Das ganze Team hat unermüdlich daran gearbeitet, einen schönen Lebensraum für die zwei Tiger zu gestalten", meint Pirker abschließend. Seit 2007 haben die "Vier Pfoten" bereits 90 notleidende Löwen und Tiger nach Lionsrock gebracht, die hauptsächlich aus Europa, aber auch aus Südafrika, dem Kongo und Jordanien stammen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).