Fr, 17. November 2017

Stars mit Köpfchen

18.08.2013 09:00

Diese Promis haben einen Uni-Abschluss

Blitzlichtgewitter, rote Teppiche und mitunter wenig geistreiche Filmdialoge und Interviews: Vielen Promis würde man nicht unbedingt einen Universitätsabschluss zutrauen. Doch der Schein trügt, denn einige Stars aus Hollywood dürfen sich mit akademischen Titeln schmücken. Wir verraten, wer ein echter "Promi cum laude" ist.

Natalie Portman hat studiert - und zwar nicht irgendwo, sondern an der berühmten US-Eliteuni Harvard. Dort beendete sie 2003 ihr Psychologiestudium mit Erfolg. Portman wirkte unter ihrem Geburtsnamen Natalie Hershlag sogar an einigen wissenschaftlichen Publikationen mit. Während ihres Studiums war sie außerdem Assistentin des renommierten Wissenschaftlers Alan Dershowitz.

Hollywood-Beau Hugh Jackman hat Sexappeal - und ein abgeschlossenes Studium. Der "Wolverine"-Star studierte Kommunikationswissenschaft an der Universität von Sydney. Sein Traumberuf war nämlich eigentlich Journalist. Während seines Studiums absolvierte Jackman einen Theaterkurs – und blieb daraufhin bei der Schauspielerei.

Comedians mit Eliteuni-Abschluss
"Mr. Bean" Rowan Atkinson hat einen Abschluss in Elektrotechnik vom renommierten Queens College in Oxford. Auch er kam während seines Studiums zum Theater und schrieb erste Sketches für seine Kommilitonen. Dabei entdeckte Atkinson sein komisches Talent, das in später berühmt machen sollte.

Auch ein anderer Comedian hat einen Eliteuni-Abschluss: Sacha Baron Cohen studierte erfolgreich Geschichte mit Schwerpunkt Bürgerrecht in Cambridge. Im "Cambridge University Amateur Dramatic Club" entdeckte er sein schauspielerisches Talent.

Master-Diplom für Eva Longoria
Eva Longoria erhielt 2013 ihr Master-Diplom in Kinesiologie von der California State University. Davor absolvierte sie aber bereits 1998 ihr Bachelor-Studium an der Texas A&M University. Dass es vom Bachelor zum Master so lange dauerte, lag daran, dass sie kurz nach ihrem Abschluss von einem Talentsucher entdeckt wurde. Der Rest ist Hollywood-Geschichte.

Als Phoebe in der Kultserie "Friends" wurde Lisa Kudrow berühmt. Was viele aber nicht wissen: Kudrow hatte eigentlich eine Karriere als Wissenschaftlerin geplant. Sie studierte Biologie am Vassar College im US-Bundesstaat New York und wollte in die Fußstapfen ihres Vaters, der Mediziner und Forscher war, treten. Nach ihrem Durchbruch als Schauspielerin beendete sie ihre wissenschaftliche Arbeit, davor war Kudrow allerdings acht Jahre lang mit ihrem Vater in der Gehirnforschung tätig.

Model-Trainer Jorge kennt sich mit Atomen aus
Als Laufsteg-Trainer bei "Germany's Next Topmodel" sowie Mitglied bei zahlreichen Castingshow-Jurys kennt man Jorge Gonzalez nur zu gut. Einen Diplomabschluss in Radioökologie würde ihm wohl niemand zutrauen – hat er aber. Nach seinem Studium zog Jorge nach Hamburg und arbeite dort als Stylist und Trainer auf diversen Modeschauen.

Denzel Washington hat einen Abschluss in Journalismus von der Fordham University in New York. Dort spielte er auch in der Basketball-Mannschaft der Uni. Zur Schauspielerei kam Washington erst, als er als Betreuer eines Sommercamps für Jugendliche an einer Talentshow während des Camps teilnahm. Ein College-Freund riet ihm daraufhin, es doch einmal beim Theater zu probieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden