Sa, 16. Dezember 2017

Mit Aussparung

14.08.2013 10:56

Microsoft stellt schräge "Manta-Tastatur" vor

Microsoft hat eine neue Tastatur vorgestellt, die aussieht, als käme sie direkt aus einer nicht allzu fernen Zukunft. Das Sculpt Ergonomic Keyboard trug während der Entwicklung den Codenamen "Manta Ray" – und wer sich die geschwungene Tastatur mit einer Aussparung in der Mitte ansieht, der wird Microsofts Ingenieuren beipflichten, wenn sie das Keyboard mit einem Rochen vergleichen. Die eigenwillige Bauform soll laut Microsoft der Ergonomie dienen.

Geteilte Tastaturen hatte Microsoft auch vorher schon im Programm, die Aussparung ist jedoch neu. Von einer gepolsterten Handballenauflage aus erreicht der Benutzer die in zwei Bereiche aufgeteilten Tasten.

Die Tastatur kann geneigt eingestellt werden, was der Ergonomie zuträglich sein soll, berichtet das IT-Portal "Golem". Microsoft bietet seine "Manta-Tastatur" auch im Set mit einem separaten Nummernblock und mit Funkmaus an.

Die Tastatur ist laut Microsoft speziell für den Einsatz mit Windows 8 designt und verfügt über Zusatztasten, die wichtige Funktionen des Touch-Betriebssystems aufrufen. Im Set kostet der Sculpt Ergonomic Desktop inklusive kabelloser Sculpt Ergonomic Mouse in den USA rund 130 US-Dollar. Die Tastatur alleine führt Microsoft für 80 Dollar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden