Fr, 20. Oktober 2017

Doodle-Logo

12.08.2013 12:59

Google feiert Austro-Physiker Erwin Schrödinger

Anlässlich des 126. Geburtstags des österreichischen Physikers und Nobelpreisträgers Erwin Schrödinger ließ der US-Internetriese Google den Wissenschaftler am Montag in einem künstlerisch gestalteten Google-Logo, einem sogenannten Doodle, auf der Startseite der Suchmaschine hochleben. In 48 Ländern konnten Internetnutzer die Grafik zu Schrödingers berühmtem Katzen-Gedankenexperiment bewundern.

Von Japan über die USA bis nach Australien – in 48 Ländern rund um den Globus erinnerte Google am Montag an den 126. Geburtstag des Quantenphysikers Erwin Schrödinger, der für sein Werk einst mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde und ohne den es heute wohl weder Computer noch Laser geben würde.

Schrödingers Katze als Google-Logo
Schrödinger ist vor allem als einer der Begründer der Quantenphysik und als Erfinder der nach ihm benannten Schrödinger-Gleichung bekannt. Auch sein Gedankenexperiment Schrödingers Katze wird noch heute vielerorts im Physikunterricht gelehrt und diente nun als Vorlage für Googles Schrödinger-Logo.

Google erinnert mit seinen Doodle-Logos immer wieder an bestimmte historische Personen und Momente. Meist handelt es sich um eine zum Thema passende künstlerische Uminterpretation des Google-Logos, hin und wieder gibt's auch animierte Logos mit Minispielen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).