Di, 21. November 2017

Polizisten genarrt

12.08.2013 10:50

Dieb dreimal in einer Nacht erwischt - verhaftet

Mit einem ganz besonders dreisten und uneinsichtigen Dieb haben es Polizisten in der Nacht auf Sonntag in Oberösterreich zu tun gehabt. Der 25-jährige mutmaßliche Langfinger griff zweimal am Stadtplatz in Steyr zu, wurde erwischt und kurz darauf wieder auf freien Fuß gesetzt. Nachdem die Beamten den Verdächtigen bei einem dritten Diebstahl in der gleichen Nacht erwischten, klickten endgültig die Handschellen.

Zunächst beschuldigte ein Zeuge am Sonntag gegen 1.40 Uhr glaubhaft den 25-jährigen Moldawier aus Steyr, er habe ein Mobiltelefon gestohlen. Die Polizei nahm den Sachverhalt auf der Dienststelle auf, ließ den 25-Jährigen danach aber wieder laufen.

Nur einige Minuten später zeigten zwei weitere Personen einen Geldbörsendiebstahl an und beschuldigten ebenfalls den 25-Jährigen. Wieder wurde der Mann in die Polizeiinspektion gebracht. Die Beamten stellten bei ihm nicht nur das Diebesgut sichern, sondern auch ein Plastiksäckchen mit Suchtmitteln. Erneut kam der Verdächtige jedoch frei.

Um 4.50 Uhr beobachteten die Polizisten dann den Mann, wie er wieder eine Brieftasche stehlen wollte. Bei der mittlerweile dritten Durchsuchung fanden sie zwei offensichtlich gestohlene Mobiltelefone und fünf Briefchen mit Suchtmittel bei ihm. Daraufhin wurde der Verdächtige auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Steyr in die Justizanstalt überstellt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden