Mi, 22. November 2017

Name bleibt geheim

12.08.2013 10:31

Michelle Hunziker: Baby am Geburtstag gezeugt

Das Glück von Michelle Hunziker könnte nicht größer sein: Die hübsche Moderatorin erwartet von ihrem Verlobten Tomaso Trussardi ein Kind und schwebt nicht nur deshalb derzeit auf Wolke sieben. In einem sehr intimen Interview plaudert die 36-Jährige jetzt über die Schwangerschaft, den Heiratsantrag und verrät zudem, wie sie zum Geburtstag ein Kind geschenkt bekam.

Nach nur 18 Monaten Beziehung sei Tomaso vor ihr auf die Knie gegangen, erzählt Hunziker im Interview mit der "Bild am Sonntag". An einem ganz normalen Abend habe er ihr einen Antrag gemacht und sie damit so richtig überwältigt, wie sie gesteht: "Ich habe sofort angefangen zu weinen." Zu ihrem Geburtstag gab es dann das Baby, ist sich Hunziker sicher. "Der Gedanke, dass mein Mädchen am 24. Jänner, also meinem Geburtstag, in Palermo gezeugt wurde, gefällt mir ganz gut", freut sich sie sich über so viel Zufall. "Als Tomaso das erfahren hat, hat er sich vor Lachen nicht mehr eingekriegt."

Michelle Hunziker ist bereits zum zweiten Mal schwanger, doch im Gegensatz zu ihrer ersten Schwangerschaft mit 19 Jahren habe sie nun ein ganz anderes Bewusstsein, erklärt sie. "Ich gönne mir Entspannungspausen. Ich streichle dann meinen Bauch, bin absolut selig dabei und spreche mit meiner Kleinen." Ansonsten verlaufe die Schwangerschaft wie bei jeder anderen Frau – auch mit extremen Hormonschwankungen, wie Hunziker weiter erzählt. "Wenn ich in der Öffentlichkeit plötzlich zu weinen beginne, schämt er sich ein bisschen", muss sie über ihren Verlobten schmunzeln. "Aber er ist total geduldig mit mir und wahnsinnig aufmerksam. Er ist süß und auch ein bisschen tollpatschig dabei."

Im Oktober ist es dann soweit, dann kommt das Baby von Michelle Hunziker und Tomaso Trussardi zur Welt. "Und ich hoffe, es wird eine natürliche Geburt", so die Moderatorin. "Auch wenn ich beim ersten Mal 15 Stunden in den Wehen lag." Nur für einen Namen hätten sie sich immer noch nicht entschieden, verrät sie abschließend. "Lassen Sie uns doch wenigstens diese eine Überraschung. Vielleicht wissen wir das erst im Kreißsaal, wenn wir zum ersten Mal in die Augen unserer Tochter sehen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden