Di, 17. Oktober 2017

Hopp, hopp, hopp!

08.09.2013 19:26

„Rollerday“ in Wien war voller Erfolg

Die Aufregung war groß unter den Teilnehmern des "Krone-Rollerday", der am Sonntag im Wiener Türkenschanzpark über die Bühne gegangen ist. Mütter und Väter sorgten dafür, dass Helme und Schutzkleidung perfekt saßen. Dann ging's zum Start. Schnell noch ein Bussi und fest die Daumen halten. Auf die Plätze, fertig, los! Moritz und Laurin waren die Schnellsten.

Hopp, hopp, hopp! Die Rollerfans wurden von ihren mitgebrachten Fanklubs eifrig angefeuert. Mit Startnummer 33 holte sich Moritz Pichler den Siegerpokal. Außerdem darf er sich über einen 500-Euro-Gutschein von Hervis freuen. Fleiß zahlt sich aus. Moritz hat am meisten von allen Teilnehmern die Trainingsmöglichkeiten vor Ort genützt und gleich zehn Testläufe absolviert. Nun ist er der strahlende Gewinner des "Rollerday" in der Klasse sechs bis acht Jahre.

Die komplette Gewinnerliste des "Krone-Rollerday" finden Sie hier und über den Link in der Infobox!

Dicht auf den Fersen war ihm Patrick Petz, der sich über den zweiten Platz freut. Der dritte Rang ging an Kevin Krejcirik. Die Besten in der Klasse neun bis zehn Jahre sind: Laurin Krobath, Max Lembacher und Felix Zimmer. Für die perfekte Zeitmessung sorgte Karl Katoch ASKÖ Motorsport.

Sicherheit wurde beim Rennen großgeschrieben
Die Mädchen und Buben, die mit ihren Rollern am Sonntag um die Wette flitzten, sind auch im Alltag gerne mit ihren Scootern unterwegs. Sicherheit war beim Rennen natürlich großgeschrieben. So war ein Team des Kuratoriums für Verkehrssicherheit vor Ort und informierte die Kinder. Da durfte Helmi nicht fehlen. Die sechsjährige Alma war hellauf begeistert, als sie mit dem beliebten Maskottchen plaudern durfte.

Aber nicht nur das Wettrennen zog begeisterte Besucher in den Türkenschanzpark. Bei Kaiserwetter fand auch ein großes Familienfest statt. So herrschte dichtes Gedränge beim Kinderflohmarkt. Anlass zum Feiern gab es: Vor 125 Jahren übergab der Kaiser den Wienern das Naturjuwel. Für den reibungslosen Ablauf war das "stadt wien marketing" verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).