Mo, 18. Dezember 2017

In Bach gestürzt

10.08.2013 16:06

Mann ertrinkt nach Geburtstagsfeier seines Sohnes

Es hätte der gelungene Start ins neue Lebensjahr sein sollen, doch für einen 36-jährigen Oberösterreicher endete seine Geburtstagsfeier in einer Tragödie. Kurz nachdem sein Vater das Fest in der Nacht auf Samstag verlassen hatte, stürzte der 75-Jährige in einen Bach, wo der Mann hilflos ertrank.

Es war eine ausgelassene Feier, die der Landwirt aus Grünbach bei Freistadt anlässlich seines Geburtstages ausgerichtet hatte. Gemeinsam mit seiner Familie und weiteren Gästen feierte der 36-Jährige in der Garage seines Anwesens.

Gegen 2 Uhr früh verließ der Vater des Geburtstagskindes die Feier. Als seine Ehefrau am Morgen gegen 7 Uhr feststellen musste, dass der 75-Jährige noch immer nicht zu Hause war, verständigte sie voller Sorge ihren Sohn. Dieser begab sich sofort auf die Suche nach dem Vermissten.

Sohn fand Vater leblos im Bach
Nur wenig später machte der 36-Jährige dann die schreckliche Entdeckung: Er fand seinen Vater leblos im seichten Wasser des Baches vor. Der geschockte Sohn alarmierte sofort den Gemeindearzt, dieser konnte jedoch nur noch den Tod des Pensionisten feststellen.

Der Mann dürfte laut Polizei in der Nacht auf dem Nachhauseweg plötzlich gestolpert, über die Uferböschung rund zweieinhalb Meter in die Tiefe gestürzt und ertrunken sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden