So, 22. Oktober 2017

Von wegen Trennung!

09.08.2013 16:40

Miley und Liam turteln Gerüchte um Krise weg

Von wegen Trennung, von wegen Krise! Das erste Mal seit mehreren Monaten zeigten sich Miley Cyrus und Liam Hemsworth am Donnerstag gemeinsam auf einem roten Teppich - und räumten mit diesem Auftritt alle Gerüchte um eine Liebes-Krise aus dem Weg.

Die Gerüchte um ein Liebes-Aus von Miley Cyrus und Liam Hemsworth wollten in den letzten Monaten nicht verstummen: Zuerst trug die Sängerin ihren Verlobungsring nicht mehr, dann wurde auch noch die Hochzeit auf unbestimmte Zeit verschoben. Alles deutliche Anzeichen dafür, dass das Teenie-Traumpaar seine Liebe ad acta gelegt hat.

Nun zeigten sich die beiden das erste Mal seit Monaten wieder gemeinsam bei einem öffentlichen Auftritt. Bei der Premiere von Hemsworths Film "Paranoia" traten der Australier und seine Freundin das erste Mal seit Monaten wieder gemeinsam vor die Presse.

Fragen zu einer bevorstehenden Hochzeit wurden von beiden jedoch nicht beantwortet - aber manches Mal bedarf es halt auch keiner großen Worte, sondern reichen auch nur kleine Gesten, um böse Gerüchte aus der Welt zu schaffen...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).