Fr, 24. November 2017

Digital restauriert

11.08.2013 12:00

Beatles-Film „Help!“ gibt‘s jetzt auch auf Blu-ray

Auch knapp 50 Jahre nach seinem Erscheinen zählt "Help!", der zweite Kinofilm der Beatles, nach wie vor zu den originellsten und vor allem musikalisch wertvollsten Abstechern einer Pop-Band auf die Leinwand. Jetzt ist der 1965 unter der Regie von Richard Lester entstandene Streifen erstmals auf Blu-ray erhältlich - digital restauriert, im aktuell besten Bild- und Tonformat sowie mit Bonusmaterial.

Die Beatles-Firma Apple Films hat die herrlich-skurrile Musikkomödie bereits für die 2007 veröffentlichte DVD-Fassung aufwendig restauriert und bringt sie nun – sehr zur Freude der noch immer zahlreichen Fans des Quartetts aus Liverpool – mit reichlich Bonusmaterial auf Blu-ray auf den Markt. "Es ist, als ob diverse Staubschichten von einem alten Meistergemälde entfernt wurden", rezensierte die "Los Angeles Times" anlässlich der DVD-Veröffentlichung begeistert.

Der unter der Regie von Richard Lester (er führte bereits bei "A Hard Days Night", dem Spielfilmdebüt der Beatles, Regie) entstandene Streifen "Help!" feierte anno 1965 – die Beatles befanden sich zu diesem Zeitpunkt auf einem absoluten Karrierehöhepunkt – seine Kinopremiere und ist vor allem wegen der Musiksequenzen von Interesse, gelten diese doch heute als maßgeblich für die Ästhetik der späteren Musikvideos.

Aufnahmen führten die Beatles nach Österreich
Der Film, der in den deutschsprachigen Kinos unter dem etwas albernen Titel "Hi-Hi-Hilfe!" lief, zeigt die "Fab Four" als unschuldige Opfer einer Verschwörung. Die Handlung des Streifens ist rasch erzählt: Es geht um einen verloren gegangenen Ring einer Sekte, den der Beatles-Schlagzeuger Ringo Starr (dessen Künstlervorname übrigens von seiner Vorliebe, Ringe zu tragen, herrührt) nicht mehr vom Finger bekommt.

Daraus resultiert eine Hexenjagd, die von London über die österreichischen Alpen (wo die Beatles in Obertauern drehten, Bild) bis auf die Bahamas führt. John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo werden dabei von Mitgliedern einer religiösen Kultgemeinschaft, einem verrückten Professor und der Londoner Polizei verfolgt.

Neben den Beatles als Hauptdarstellern, einem witzig-absurden Drehbuch sowie einer Reihe überragender englischer Hauptdarsteller (darunter u.a. Victor Spinetti, Eleanor Bron und Roy Kinnear), beinhaltet "Help!" sieben Songklassiker der "Fab Four": "Help!", "You're Going To Lose That Girl", "You've Got To Hide Your Love Away", "Ticket To Ride", "I Need You", "The Night Before" und "Another Girl".

Umfangreiches Bonusmaterial
Die Blu-ray-Version des zweiten Kinofilms der Beatles enthält umfangreiches Bonusmaterial, darunter eine 30-minütige Dokumentation über des Making-of des Streifens, einen Einblick in den Restaurationsprozess ("The Restauration of Help!") sowie drei Kinotrailer aus dem Jahr 1965. Als Plus bietet der Silberling DTS 5.1 Surround Sound und Untertitel in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch und Holländisch.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden