So, 19. November 2017

Glück nach Trennung

05.08.2013 16:21

Madeleine: „Bin dankbar, dass das passiert ist“

Manchmal stimmt es also doch, dass sich schlechte Dinge im Leben zum Guten wenden. Das konnte Prinzessin Madeleine am eigenen Leib erfahren. Denn erst der Seitensprung ihres Ex-Verlobten Jonas Bergström (Bild oben) und die anschließende Entlobung machten den Weg frei für das Glück, das die Schweden-Prinzessin jetzt mit ihrem Ehemann Chris O'Neill fand.

Im April 2010 brach für Prinzessin Madeleine eine Welt zusammen. Nach einem Seitensprung ihrer großen Liebe Jonas Bergström löste die 31-Jährige die Verlobung und floh nach New York.

In einem offiziellen Hochzeitsinterview mit der schwedischen Zeitung "Svenska Dagbladet" sprach die Frischverheiratete jetzt erstmals über diese schwere Zeit in ihrem Leben – und wie sich das Blatt für sie wendete. "Ich glaube daran, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert", erzählt sie. "Damals brauchte ich eine Veränderung und musste Schweden für einige Zeit verlassen." Rückblickend sei sie sogar froh, dass alles so gekommen ist, gibt sie zu. "Ich muss sagen, dass ich dankbar bin, dass das passiert ist, weil ich sonst nicht hier sitzen würde und mit diesem wunderbaren Mann verheiratet wäre." Nicht nur, dass sie diese Erfahrung zu einer viel stärkeren Frau gemacht habe, hat sie nur durch ihre Flucht aus Schweden Chris O'Neill besser kennengelernt.

Sie kannte ihren heutigen Ehemann schon seit einigen Jahren flüchtig, doch ernster wurde es erst kurz vor Madeleines Umzug nach New York im September 2010. Damals lud ein gemeinsamer Bekannter einige Freunde für ein verlängertes Wochenende in sein Haus ein. "Danach blieben wir in Kontakt und begannen, uns zu treffen. Dann entwickelte sich alles ganz, ganz langsam", erinnert sich O'Neill im gleichen Interview.

Er habe recht bald gemerkt, dass die Sache mit Madeleine etwas Ernstes wird, die Prinzessin hingegen nicht. "Bei mir hat es etwas länger gedauert", so die jüngere Schwester von Kronprinzessin Vicotria. "Aber ich kam auch aus einer achtjährigen Beziehung, deshalb war es auch ganz schön, mal kurz Single zu sein."

Am 8. Juni heiratete Prinzessin Madeleine schließlich ihren Chris O'Neill.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden