Mi, 22. November 2017

2.000 Gäste

04.08.2013 10:40

Hitze statt Politik dominiert bei SPÖ-Kanzlerfest

Trotz brütender Hitze und Urlaubs-Hochsaison haben sich am Samstag mehr als 2.000 Gäste zum SPÖ-Sommerfest, auch Kanzlerfest genannt, im Gartenhotel Altmannsdorf eingefunden. Parteichef Werner Faymann verzichtete darauf, beim größten Politik-Society-Event Österreichs Werbung für seine Wahlkampagne zu machen und wünschte den Erschienenen in seiner sehr kurzen Ansprache bloß ein schönes Fest.

Begrüßen konnte der Kanzler neben der versammelten Parteiprominenz auch etliche bekannte Gesichter aus Wirtschaft, Kunst und Society. Zu den Gästen zählten der Chef der Wiener Festwochen, Markus Hinterhäuser, der Vorsitzende der Islamischen Glaubensgemeinschaft, Fuat Sanac, die Schauspielerinnen Elke Winkens und Franziska Weisz, Pantomime Samy Molcho, Musiker und Regisseur Reinhold Bilgeri, Soko-Donau-Darsteller Dietrich Siegl und die Sportlegenden Karl Schranz und Trixi Schuba.

Auch die bekannten Party-Geher wie Birgit Sarata, Waltraud Haas, Harald Serafin und Alfons Haider fehlten nicht. Bei Letzterem war dies freilich wenig überraschend, hatte Haider doch schon tagsüber den SPÖ-Bundesparteirat moderiert.

Keine Etikette bei Hitze
Ständiges Gesprächsthema, zumindest in den ersten Stunden des Kanzlerfests, war die Hitze, wurden doch selbst im Garten des Hotels noch immer mehr als 30 Grad gemessen. Auf die Etikette pfiffen deshalb unter anderem Wiens Bürgermeister Michael Häupl und FSG-Chef Wolfgang Katzian, die ohne Sakko erschienen. Der Kanzler selbst erschien ohne Krawatte - aber mit Ehefrau Martina.

Die Feierlaune ein wenig zu trüben versuchten Funktionäre der SP-Studenten. Sie protestierten gegen die von der Parteispitze unterstützte Abschiebung der pakistanischen Votivkirchen-Flüchtlinge, indem sie auf ihrem Rücken Aufkleber mit dem Text "Asyl ist ein Menschenrecht" trugen, ein Verweis auf eine Passage in einem früheren SPÖ-Programm.

Die Partygesellschaft ließ sich davon die Laune aber nicht verderben. Für die musikalische Unterhaltung sorgen unter anderem das "Akustik Balkan Trio" sowie die Wiener Band "Fatima Spar and the Freedom Fries".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden