Sa, 18. November 2017

„Team hat Priorität“

03.08.2013 18:22

Montezemolo bleibt bei Standpauke für Alonso

Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo verteidigt seine Standpauke für Fernando Alonso und bekräftigt, dass die Marke Ferrari über jedem Fahrer der Scuderia steht. Alonsos Enttäuschung sei verständlich gewesen, "aber ich mochte gewisse Meinungen nicht, ein paar Worte, einige Wutausbrüche", erklärte di Montezemolo in einem Interview der italienischen Zeitung "Corriere della Serra". "Ich habe jeden daran erinnert, inklusive der Fahrer, dass Ferrari vor allem anderen kommt. Das Team hat Priorität."

Der Ferrari-Präsident hatte sich seinen Starpiloten ausgerechnet an dessen 32. Geburtstag zur Brust genommen. Er hatte Demut und Ruhe eingefordert, nachdem Alonso nach dem Großen Preis von Ungarn sich ein anderes Auto zum Ehrentag gewünscht und die Leistung des aktuellen Wagens klar kritisiert hatte.

"Er muss einfach dran denken, dass man zusammen gewinnt und zusammen verliert", sagte Montezemolo. Er nahm aber auch die Mannschaft um Alonso in die Pflicht: "Ferrari muss ihm ein Auto hinstellen, mit dem er aus den ersten beiden Reihen starten kann." Auf eine Poleposition wartet Alonso in dieser Saison bisher vergeblich.

Di Montezemolo kann den Zorn des stolzen Spaniers, der seit seinen beiden WM-Titeln 2005 und 2006 um seinen dritten Triumph kämpft, aber auch aus persönlichen Gründen durchaus nachvollziehen. "Er ist ein bisschen wie ich: Er will gewinnen", sagte der Ferrari-Präsident.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden