So, 19. November 2017

Heirat oder Baby

02.08.2013 16:29

Affäre stellt Simon Cowell beinhartes Ultimatum

Nachdem am Donnerstag bekannt geworden ist, dass Simon Cowell die Frau seines besten Freundes geschwängert hat, stellt diese dem TV-Mogul nun ein beinhartes Ultimatum: Sie wolle von ihm geheiratet werden und eine eigene Show im Fernsehen, will die "Daily Mail" herausgefunden haben. Ansonsten werde der 53-Jährige sein Kind niemals sehen.

Lauren Silverman versucht nun offenbar, stimmen die neuesten Gerüchte, den größtmöglichen Profit aus ihrer außerehelichen Schwangerschaft zu schlagen. "Heirate mich und verschaffe mir eine Reality-Show, sonst wirst du dein Kind nicht zu Gesicht bekommen", soll sie Cowell mittlerweile gedroht haben.

Unterdessen soll ihr Noch-Ehemann Andrew Silverman die Scheidungspapiere eingereicht haben. Als Grund habe er "Grausamkeit und Unmenschlichkeit" angegeben, will die britische Zeitung herausgefunden haben. Sein Bruder Alexander spricht sogar von einem "unglaublichen Verrat", der mit der Affäre von Silverman und Cowell begangen wurde.

In der Zwischenzeit stellte sich Cowell in Los Angeles den Medien. Fragen zum "sensiblen Privatleben" waren dabei nicht erlaubt. Cowell fragte dennoch scherzhaft die Presse: "Ich habe in den letzten Tagen kaum Zeitung gelesen. Habe ich etwas verpasst?", um dann ernster fortzufahren: "Verstehen Sie bitte, dass ich dazu im Moment nichts sagen kann. Es geht hier nicht nur um mich. Viele Menschen sind involviert."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden