Mo, 23. Oktober 2017

Verreisen mit Bike

06.08.2013 10:30

Die richtige Vorbereitung auf den Motorradurlaub

Ein Motorradurlaub ist für richtige Biker das höchste der Gefühle: Einerseits kann man einmal die Leistung des Motorrads so richtig auskosten, andererseits neue Regionen erkunden, die Natur entdecken und dabei noch Fahrspaß pur erleben. Damit der Trip auch wirklich ein Vergnügen wird, muss richtig geplant werden.

Sicherheits-Check
Vor der Abfahrt müssen Sie sicherstellen, dass technisch mit Ihrem Vehikel alles in Ordnung ist: Die Reifen müssen ausreichend Profil haben, der Luftdruck ausreichend sein – vor allem für das Fahren mit Gepäck. Auch die Bremsbeläge sollten auf ausreichende Dicke und Bremsfunktion überprüft werden.

Die richtige Bekleidung
Überlegen Sie sich die Investition in Funktionskleidung. Gerade bei Fahrten in heißen Regionen, sind Sie sonst schnell schweißgebadet. Darüber muss natürlich die richtige Schutzkleidung getragen werden. Der Helm sollte eine gute Luftzirkulation ermöglichen und muss ein bewegliches Visier haben. Mit einem getönten und festen Visier dürfen Sie in der Dunkelheit nicht mehr unterwegs sein.

Gepäck
Tankrucksäcke werden mit Magneten am Bike befestigt, sind somit schnell fixiert und haben die Vorteile, leicht und luftdurchlässig zu sein und Stauraum für viel Gepäck zu bieten. Bei den meisten Modellen ist im obersten Tankrucksack außerdem ein transparentes Fach zum Einlegen von Straßenkarten oder Ähnlichem vorhanden. Bei längerem Regen kann es allerdings sein, dass Tankrucksäcke durchnässt werden. Die teurere Alternative sind Hartschalen-Koffer fürs Bike, die aber eine fixe Befestigungsvorrichtung brauchen.

Richtig einpacken
Schwere Sachen müssen möglichst nahe beim Bike sein, um den Schwerpunkt nicht unnötig zu verlagern - sie sollten daher in den Koffern möglichst weit unten gelagert werden. Weiters sollten Sie ein Schweizer Messer bzw. einen Leatherman, Kettenspray, Transport-Klebeband und Kabelbinder mitnehmen, um bei kleineren Problemen selbst Hand anlegen zu können. Sind Sie Mitglied bei einem Automobilclub, nehmen Sie den Schutzbrief mit!

Sozius
Sind Sie zu zweit unterwegs und das nicht gewöhnt, sollten Sie noch vor Urlaubsbeginn ein paar Übungsfahrten machen: Gepäck und Mitfahrer sind ungewohnte Belastungen und müssen beim Bremsweg berücksichtig werden. Auch sollten Sie die gängigsten Fahrmanöver mehrmals probieren, um sicherzugehen, dass Sie ihnen auch gewachsen sind.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).