Mi, 13. Dezember 2017

Über Dach entwischt

30.07.2013 13:48

Fieberhafte Suche nach geflohenem Häftling in Linz

Ein Großaufgebot der Polizei hat am Dienstag nach einem entflohenen Häftling in der Linzer Innenstadt gesucht. Der 36-jährige Pole hatte sich über das Dach der Justizanstalt aus dem Staub gemacht. Trotz intensiver Suche nach dem Flüchtigen - er gilt als nicht gefährlich - fehlt von ihm bislang jede Spur. Der Mann sollte wegen Einbruchdiebstählen vier Jahre im Gefängnis absitzen.

Der 36-Jährige entkam aus dem Werkstättentrakt der Justizanstalt in der Pochestraße. Zunächst durchtrennte er in einem unbeobachteten Moment die Sicherung einer Dachkuppel aus Plexiglas. Dann schlug der Pole sie mit einem Hammer ein. Mithilfe einer Leiter gelangte er dann durch die Kuppel auf das Dach des Gebäudes und von dort über ein Stiegenhaus in die Freiheit.

Auf der Straße fiel der geflohene Häftling kaum auf, da er eine blaue Schlosserlatzhose und ein T-Shirt trug. In der Nähe der Justizanstalt befindet sich eine Baustelle, die dort tätigen Arbeiter sind ähnlich gekleidet.

Für die Fahndung wurden zwei nahe Einkaufszentren vorübergehend gesperrt und durchsucht. Auch ein Hubschrauber des Innenministeriums kreiste über der Innenstadt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden